01.04.2020 - 12:00 Uhr
AmbergOberpfalz

Brand in Amberg: Hinweise auf Brandstifter

In Amberg kam es am frühen Mittwochmorgen zu einem weiteren Brand, bei dem nach ersten Schätzungen der Polizei die Schadenssumme bei etwa 500.000 Euro liegen dürfte. Die Kriminalpolizei geht mittlerweile von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Der Flachbau einer Auto-Service-Firma brannte am frühen Mittwochmorgen in Amberg in der Hans-Sachs-Straße völlig aus.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Gegen 2 Uhr eilten etwa 30 Einsatzkräfte der Amberger Feuerwehr zur Brandstelle in der Hans-Sachs-Straße/Raigeringer Straße, wo nach ersten Hinweisen ein Reifenstapel in Flammen aufgegangen war. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte das Feuer aber bereits auf das freistehende, eingeschossige Flachdachgebäude einer Auto-Service-Firma übergegriffen. Dieses brannte komplett aus.

Im Gebäude befanden sich zudem Werkzeuge, Materialien und hochwertige Fahrzeuge. Der Gesamtschaden beträgt etwa 500.000 Euro – ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei geht aktuell von vorsätzlicher Brandstiftung aus. In unmittelbarer Nähe wurde dort bereits Montagnacht ein Pkw-Anhänger durch ein Feuer zerstört. Ob ein Zusammenhang mit zwei weiteren Bränden in Amberg besteht, müssen die Ermittler nun klären. Die Kriminalpolizei hat die Fälle bereits übernommen, auch das bayerische Landeskriminalamt ist beteiligt. Ziel ist es jetzt, den genauen Ablauf zu rekonstruieren.

Feuer auf dem selben Grundstück

Amberg
Die Amberger Feuerwehr im Einsatz.
Die Amberger Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften zum Brandort ausgerückt.
Info:

Brandserie

In den vergangenen Tagen musste die Feuerwehr im Amberger Dreifaltigkeitsviertel bereits zu mehreren Bränden ausrücken. In der Nacht auf Samstag, 28. März, schlugen in der Moritz- und der Designstraße Flammen aus zwei Papier-Containern. Die Feuer wurden binnen einer Viertelstunde gemeldet. In der Nacht auf Montag brannte dann ein Fahrzeuganhänger genau auf dem Grundstück in der Hans-Sachs-Straße, auf dem es nun in der Nacht auf Mittwoch (Alarm um 2.07 Uhr) zu dem Großbrand kam. Außerdem versuchte in der selben Nacht jemand in der Dreifaltigkeitsstraße einen Zaun anzuzünden. Das war um 3.34 Uhr. (upl)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.