26.07.2020 - 17:10 Uhr
AmbergOberpfalz

Dr.-Johanna-Decker-Realschule verabschiedet Absolventinnen

Alle 74 Schülerinnen der drei zehnten Klassen an der Dr.-Johanna-Decker-Realschule können sich über die bestandenen Prüfungen zur Mittleren Reife freuen.

von Autor RPEProfil

Am Freitag bekamen alle 74 Schülerinnen der drei zehnten Klassen an der Dr.-Johanna-Decker-Realschule in drei klassenweise vorgenommenen Verleihungen (um 10 Uhr, 11 Uhr und um 12 Uhr) ihre Zeugnisse. Oberstudiendirektor Günter Jehl gratulierte allen Absolventinnen zum erreichten Mittleren Schulabschluss, besonders jeweils den Klassenbesten mit "sehr guten" Durchschnitten (1,5 und besser). In der Klasse 10a waren dies Katharina Brunner und Marie Faber, in der 10b Emily Jenke, Hanna Schmidt und Corinna Schuhbauer sowie in der Klasse 10c Romy Fruth und Lea Kern. Aus organisatorischen Gründen hatten die Feierlichkeiten bereits am Tag davor mit einem Wortgottesdienst in der Basilika St. Martin begonnen, den Schulseelsorger Reinald Bogensperger zelebrierte.

Die Zeugnisverleihungen am Freitag fanden in der Doppelsporthalle statt, in der die Schülerinnen mit Angehörigen in ausreichendem Abstand zueinander Platz fanden - und so erläuterte Schulleiter Jehl in seiner kurzen Begrüßung auch die Einschränkungen, die durch die aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bedingt seien. In diesem Zusammenhang bedankte er sich ausdrücklich auch bei den Schülerinnen, die die Besonderheiten dieses Schuljahrs diszipliniert mitgetragen hätten. Zur Übergabe der Zeugnisse wurden die Absolventinnen einzeln von den jeweiligen Klassenleitern aufgerufen. Zu Musik aus den Lautsprechern schritten sie nach vorn auf die Bühne und erhielten aus der Hand des Schulleiters das hart erarbeitete Dokument.

Mit der Schulmedaille der Dr.-Johanna-Decker-Schulen für besondere Verdienste um die Schulgemeinschaft wurden Annemarie Englisch, Nina Neugebauer und Ena Preischl ausgezeichnet. Julia Hofmann durfte sich über eine Urkunde der Deutsch-Französischen Gesellschaft für ihre ausgezeichneten Leistungen im Fach Französisch freuen. Dazu erhielt sie als Buchpreis Antoine de Saint-Exupérys "Der kleine Prinz".

In allen drei Klassen wandten sich Mitglieder des Klassenforums kurz an die Schulleitung und die Lehrkräfte und dankten für die Zeit an der Realschule und das Engagement der Pädagogen.

Verabschiedung auch am Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.