03.09.2021 - 11:44 Uhr
AmbergOberpfalz

Europa-Union spendet für pflegende Angehörige

Mit einer Spende von knapp 1000 Euro unterstützt die Europa-Union pflegende Angehörige. Die Finanzspritze kann die Initiative gut gebrauchen: Sie richtet nämlich demnächst ein Büro in der Altstadt von Amberg ein.

Als letzte Amtshandlung übergab Karoline Hastreiter (rechts), die viele Jahre die Europa-Union geführt hatte und jetzt aus dem Vorstand ausschied, die Spende für die pflegenden Angehörigen an Kornelia Schmid.
von uscProfil

Die Mitglieder der Europa-Union Amberg-Sulzbach sammeln seit 2012 bei jeder Gemeinschaftsreise für einen guten Zweck. Die Initiative dazu war von der langjährigen Vorsitzenden und Reiseleiterin Karoline Hastreiter ausgegangen. Als letzte Amtshandlung überreichte Hastreiter, die aus dem Vorstand der Europa-Union nun ausschied, eine Spende an Kornelia Schmid, Vorsitzende des Vereins Pflegende Angehörige. In der Summe von 972 Euro war auch eine 500-Euro-Privatspende eines Mitglieds der Europa-Union enthalten.

Schmid freute sich über die überraschende Zuwendung und skizzierte kurz die Arbeit des von ihr geführten Vereins. Ein wichtiges Angebot für pflegende Angehörige ist nach ihren Worten die Beratung, ob am Telefon, über Facebook oder per E-Mail. Neben einer Trauergruppe existiert im Verein auch eine erst kürzlich gegründete Corona-Gruppe. Der Verein hilft laut Schmid außerdem bei rascher Beschaffung von Hilfsmitteln und betreibt Netzwerkarbeit mit vielen Gruppen. Für die Pflegemittelindustrie sei der Verein ein wichtiger Ansprechpartner. Wie Schmid weiter informierte, richtet die Gruppe der pflegenden Angehörigen als nächstes ein eigenes Büro in der Altstadt ein. Geplant sei zudem, ein Spezialauto für pflegende Angehörige bereitzustellen.

Europa-Union wählt neuen Vorstand

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.