03.09.2021 - 11:46 Uhr
AmbergOberpfalz

Karoline Hastreiter scheidet aus Vorstand der Europa-Union aus

Ein Wechsel hat sich beim Kreisverband der Europa-Union vollzogen: Karoline Hastreiter schied nach 14-jährigem Engagement aus dem Vorstand aus. Neu im Führungsgremium als ihre Nachfolgerin ist Christine Augsberger.

Sie wurden einstimmig in den neuen Vorstand der Europa-Union Amberg-Sulzbach gewählt (von links): Helga Watroba und Anita Donhauser, Lilo Eckert, Bernhard Matschiner, stellvertretende Vorsitzende Christine Augsberger und Vorsitzender Hermann Kucharski.
von uscProfil

Nach langer Pandemie-Zwangspause hat die nachgeholte Jahreshauptversammlung der Europa-Union großen Zuspruch bei den Mitgliedern gefunden: 85 Vereinsangehörige sind zu dem Treffen gekommen. Sie bestätigten den bisherigen Vorsitzenden Hermann Kucharski im Amt. Dieser nannte die Gewinnung neuer, vor allem jüngerer Mitglieder als wichtigstes Ziel für die kommenden Jahre. Geschehen soll dies durch verstärkte Öffentlichkeitsarbeit.

Corona-bedingt fiel Kucharskis Jahresrückblick sehr kurz aus. Als lokale Ereignisse nannte er lediglich die viertägige Fahrt in den Harz mit Karoline Hastreiter und die Eröffnung des EU-Wertewanderwegs in Amberg am 13. August. Sulzbach-Rosenbergs 3. Bürgermeisterin Hildegard Geismann zeigte sich „schwer beeindruckt“ von der Arbeit des Kreisverbands im Sinne Europas. Ambergs 3. Bürgermeister Franz Bandura attestierte den Vätern der EU damals schon großen Weitblick, bedauerte aber, dass die EU eigentlich zu wenig bekannt sei.

Das hat es mit dem Wertewanderweg auf sich

Amberg

Stellvertretender Landesvorsitzender Anton Freiherr von Cetto erinnerte daran, "dass wir Europäer uns in der Weltpolitik erwachsener zeigen müssen und wir nicht umhin kommen, das Haus Europa weiter zu bauen". Bezirksvorsitzender Anton Götz aus Regensburg hob als wichtige Aufgabe die Förderung der Völkerverständigung hervor. Dies müsse schon an der Haustür beginnen. Die von Karoline Hastreiter in der Vergangenheit organisierten Reisen durch ganz Europa hätten großen Anteil daran, unterstrich Göth.

Hastreiter zog vor den Neuwahlen Bilanz über ihre 14-jährige Tätigkeit im Vorstand des Kreisverbands mit aktuell 85 Mitgliedern. „Ich war und bin mit Leib und Seele Europäerin“, versicherte die aus Österreich stammenden Wahl-Ambergerin, die 2007 den Vorsitz des Kreisverbands übernommen hatte. In ihre Amtszeit war auch der Zusammenschluss der bislang existierenden zwei Kreisverbände Amberg und Amberg-Sulzbach gefallen.

Vorsitzender Kucharski würdigte die erfolgreiche Arbeit von Hastreiter, die aus dem Vorstand ausschied. Zum Dank für ihr großes Engagement im Kreisvorstand überreichte er ihr eine Collage und die Amberger Ausgabe des „Mensch ärgere dich nicht“-Spiels – in Anspielung an die Peinlichkeit, dass der Landesvorstand die Verabschiedung Hastreiters in seiner letzten Sitzung schlichtweg übersehen hatte. Nach einstimmigem Votum der Mitglieder bleibt Hermann Kucharski Vorsitzender der Europa-Union. Seine Stellvertreterin ist Christine Augsberger. Um die Finanzen kümmert sich Kassier Bernhard Matschiner, als Schriftführerin ist Lilo Eckert im Amt. Als Beisitzerinnen gehören Helga Watroba und Anita Donhauser dem Vorstand an.

Karoline Hastreiters letzte Amtshandlung

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.