05.05.2022 - 14:30 Uhr
AmbergOberpfalz

Das Festprogramm 600 Jahre Basilika St. Martin Amberg

Die Pfarrei St. Martin lädt zur Festwoche „600 Jahre Grundsteinlegung St. Martin“ vom 15. bis 22. Mai ein.
von Adele SchützProfil

Am Samstag, 14. Mai, werden um 15 Uhr die Glocken der Basilika die Festwoche einläuten. Um 16 Uhr gibt es eine Orgelführung „Die Königin der Instrumente“ mit Kirchenmusiker Bernhard Müllers (mit Anmeldung). Um 18 Uhr wird die Vorabendmesse gefeiert. Um 19 Uhr lädt die Pfarrei zur medialen Kirchenführung „600 Jahre. Die Basilika St. Martin erzählt…“ ein. Am Sonntag, 15. Mai, um 10 Uhr eröffnet ein Festgottesdienst die Festwoche mit Regionaldekan Markus Brunner. Die Abendmesse um 19 Uhr ist in der Schulkirche.

Am Montag, 16. Mai, erwartet die Besucher um 12.05 Uhr „Klang.Raum.Wort“, ein musikalisch geistlicher Impuls am Mittag. Diese Impulse bietet die Pfarrei St. Martin die gesamte Festwoche bis einschließlich Samstag jeweils um 12.05 Uhr an. Um 15.30 Uhr und um 16.30 Uhr wird es für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren spannend. „Martina, die Orgelmaus erkundet die Kirchenorgel“ ist ein unterhaltsames Gesprächskonzert, das Kindern Funktionsweise der Orgel erklärt (mit Anmeldung). Um 19 Uhr lädt die Pfarrei zum Abendlob mit Gesängen aus Taizé ein.

Am Dienstag, 17. Mai, um 18 Uhr steht die "Vesper am Fest des hl. Martin", ein modern gestaltetes Stundengebet mit Pop- und Gospelgesängen für Chor und Jazztrio von Kirchenmusiker Bernhard Müllers auf dem Festprogramm. Um 19.30 Uhr folgt ein Vortrag zur Geschichte der Martinskirche „1421. Von Grund auf neu…“ mit Johannes Laschinger im Pfarrsaal. Am Mittwoch, 18. Mai, beginnt der Tag um 8 Uhr mit einer Eucharistiefeier. Um 16 Uhr gibt es eine Kirchenführung mit Doris Völkl „Die Martinskirche mit ihrer interessanten Geschichte, Architektur und den Kunstwerken aus 7 Jahrhunderten“ (mit Anmeldung). Um 18 Uhr spricht Zimmerermeister Karl Müller über den „einzigartigen Dachstuhl der Basilika St. Martin“ mit anschließender Dachstuhlführung (mit Anmeldung).

Am Donnerstag, 19. Mai, um 10 Uhr sind die Senioren von St. Martin zur Messfeier mit Krankensalbung eingeladen. Ein gemeinsames Mittagessen im Pfarrgarten schließt sich an. Um 16 Uhr gibt es eine multimedialen Kirchenführung „600 Jahre. Die Basilika St. Martin erzählt…“. Um 18 Uhr ist eine Vesper, das traditionell gestaltetes Stundengebet, mit Chor und Bläsern und lateinischen Psalmen des aus der Pfarrei stammenden Bartholomäus Agricola. Um 19.30 Uhr informiert Architektin Carola Setz im Pfarrsaal über die laufende Sanierung der Basilika.

Am Freitag, 20.Mai, wird um 8 Uhr Eucharistie gefeiert. Um 16 Uhr kann die Jugend mit den Minis und der Pfarrjugend von St. Martin die Basilika digital und analog entdecken. Um 19 Uhr steht ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Festprogramm. Prediger ist Pfarrer David Scherf von der evangelischen Erlöserkirche. Im Anschluss steigt ein großes Sommerfest im Pfarrgarten mit der Band "Voice mas?".

Am Samstag, 21. Mai, ist um 8 Uhr Eucharistiefeier und um 10 Uhr gibt es noch einmal eine Kirchenführung mit Doris Völkl (mit Anmeldung). Um 18 Uhr geben der Tölzer Knabenchor und seine Solisten ein Konzert mit Werken von Johann Bach und Johann Michael Bach. Karten (29 Euro) im INternet (www.nt-ticket.de), bei den Vorverkaufsstellen von NT-Ticket (Amberger Zeitung).

Am Sonntag, 22. Mai, um 10 Uhr endet die Festwoche mit einem Pontifikalgottesdienst mit Weihbischof Josef Graf. Um 17 Uhr erklingen die Glocken der Basilika zum Glockenkonzert. Treffpunkt für Zuhörer ist der Marktplatz. Um 19 Uhr wird die Abendmesse gefeiert.

Alle Veranstaltungen finden, wenn nicht anders vermerkt, in der Basilika St. Martin statt. Sofern Anmeldungen nötig sind, erfolgen diese über das Pfarrbüro (09621/12455).

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.