01.04.2020 - 15:43 Uhr
AmbergOberpfalz

Hochschule Amberg-Weiden baut digitale Info-Angebote aus

In Zeiten der Corona-Pandemie geht auch die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden neue Wege. Das digitale Angebot wird ausgebaut.

Eine Führung über den Campus ist zurzeit nicht möglich, Infos aus erster Hand gibt es dennoch von Studierenden.
von Externer BeitragProfil

Normalerweise ist das Team des Studien- und Karriere-Service der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden viel unterwegs - zu Schulbesuchen in der Region, auf Messen in der näheren oder weiteren Umgebung. Außerdem sind regelmäßig Schüler und andere Studieninteressierte an beiden Standorten auf dem Campus zu Besuch. All das ist derzeit wegen der Schulschließungen und Ausgangsbeschränkungen nicht möglich. Zumindest nicht physisch, aber laut einer Pressemitteilung der OTH digital.

"Natürlich fehlt uns dieser Kontakt", berichtet Kathrin Morgenstern, Leiterin des Studien- und Karriere-Services, "deswegen haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir auch in Zeiten von Corona für unsere Studieninteressierten da sein können." Um den derzeitigen Rahmenbedingungen gerecht zu werden, wird das seit Jahren bewährte Rent-a-Student-Programm, bei dem Studieninteressierte einen Tag lang einen Studierenden im Studium begleiten, für die nächsten Wochen auf ein digitales Format umgestellt." Dabei melden sich Interessierte über ein Kontaktformular unter www.oth-aw.de/rentastudent an. Im nächsten Schritt meldet sich ein Studierender der OTH Amberg-Weiden per E-Mail und vereinbart einen Termin. Welcher Kommunikationsweg genutzt wird, kann individuell vereinbart werden.

Und so läuft's in der Praxis: Studierenden erzählen aus ihrem Studienalltag, beantworten alle Fragen zum Campusleben oder stellen auch verschiedene Infomaterialien oder Infokanäle der Hochschule vor. Morgenstern: "Uns ist klar, dass dieses Angebot nur teilweise den direkten Kontakt und das Vor-Ort-Kennenlernen der Hochschule ersetzt. Wir denken aber, dass es in der aktuellen Situation ein guter Ersatz ist für Schüler ab der 11. Klasse, die die kommenden Wochen unter Umständen auch zur Studienorientierung nutzen wollen. Alles andere können wir zu einem späteren Zeitpunkt nachholen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.