29.06.2020 - 13:59 Uhr
AmbergOberpfalz

Hundehalter von fremdem Hund gebissen

Nachdem sich zwei Hunde in Amberg ineinandner verbissen hatten, ging ein Halter dazwischen – und wurde prompt ebenfalls gebissen. Anstatt ihm zu helfen, machte sich der Besitzer des "schuldigen" Tieres aus dem Staub.

Symbolbild.
von Florian Bindl Kontakt Profil

Zwei Hunde sind am Samstagnachmittag in der Nähe des Kurfürstenbads aufeinander losgegangen. Einer der Hundehalter wollte die beiden Tiere trennen, als ihm der unbekannte Hund ins Bein biss. Vermutlich habe es sich um einen Staffordshire Bullterrier gehandelt, so die Polizei. Dessen Eigentümer scherte sich nicht um den Zwischenfall, sondern entfernte sich schnellen Schritts mit seinem Hund. Der verletzte Hundehalter und sein Tier mussten jeweils ärztlich behandelt werden. Die Polizei nahm deshalb Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Sachbeschädigung auf und hofft auf Hinweise zu dem gesuchten Hund und seinem Halter.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.