09.11.2020 - 18:22 Uhr
AmbergOberpfalz

Kommentar: Der Weihnachtsbaum als Lichtblick in Coronazeiten

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Schön, dass es in einem Jahr, in dem alles anders ist, auch eine Konstante gibt: Ambergs Marktplatz hat wieder einen Weihnachtsbaum. Ein kleiner Lichtblick in schweren Zeiten, kommentiert Heike Unger.

Der Amberger Weihnachtsbaum.
von Heike Unger Kontakt Profil
Kommentar

So kommt der Amberger Weihnachtsbaum auf den Marktplatz

Amberg

Im Coronajahr 2020 ist alles anders. Fast alles. Schön, dass es bei all den notwendigen Beschränkungen auch etwas gibt, was einfach so ist wie immer. Ein klarer Fall von „Alle Jahre wieder“: Amberg bekommt auch heuer zwei offizielle Weihnachtsbäume für seine Altstadt. Egal, was die Pandemie uns noch beschert in den nächsten Wochen, der Weihnachtsbaum am Markplatz steht seit Montagmittag. Und der am Malteserplatz folgt am Dienstag. Wenn dann auch noch die Lichter zwischen den Ästen funkeln und Ambergs wunderbare Winterbeleuchtung die Altstadt verzaubert, darf man ruhig mal kurz innehalten, schauen, es einfach schön finden. Das wäre wirklich mal ein echter, wenn auch kleiner, „Licht-Blick“ in Coronazeiten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.