22.11.2020 - 16:03 Uhr
AmbergOberpfalz

Kommunale Verdienstmedaille für zwölf Männer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach

Ihr Einsatz für Kommunalpolitik wird belohnt: Als sichtbares Zeichen der Anerkennung und des Respekts werden verdiente Politiker ausgezeichnet.

von Christine HolledererProfil

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat die Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in Bronze an zwölf Männer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach verliehen. Die Aushändigung der Medaille konnte laut einer Pressemitteilung des Landratsamts aufgrund der Corona-Pandemie nicht persönlich vorgenommen werden. Deshalb wurden die Medaillen nun von Landrat Richard Reisinger an die Männer verschickt, jedoch nicht ohne öffentlichen Dank und Anerkennung für den Einsatz.

Der Landkreischef lobte auch im Namen des Innenministers das langjährige Engagement aller Geehrten und deren Leidenschaft für die Kommunalpolitik. Alle Ausgezeichneten hätten über viele Jahre und Jahrzehnte an der erfolgreichen Arbeit in den Kommunen mitgewirkt. "Die kommunale Verdienstmedaille in Bronze ist ein sichtbares Zeichen der Anerkennung und des Respekts für Ihre beachtliche Leistung. Darauf können Sie stolz sein", wird der Landrat in der Pressemitteilung zitiert.

Die kommunale Verdienstmedaille in Bronze erhielten: Günther Amann (Hirschau), Joachim Bender (Sulzbach-Rosenberg), Hermann Böhm (Poppenricht), Günther Cermak (Auerbach), Eugen Eckert (Auerbach), Heinz Krob (Vilseck), Erhard Nitzbon (Birgland), Josef Reindl (Schnaittenbach), Hans-Jürgen Reitzenstein (Sulzbach-Rosenberg), Karl Roppert (Ensdorf), Reinhold Strobl (Schnaittenbach) und Hermann Trager (Ensdorf).

Die kommunale Verdienstmedaille hat einen Durchmesser von fünf Zentimeter. Sie trägt auf der Vorderseite das große bayerische Staatswappen und auf der Rückseite die Inschrift "Für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung" mit der Umschrift "Bayerisches Staatsministerium des Innern". Zur Kommunalen Verdienstmedaille wird eine Anstecknadel verliehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.