14.10.2021 - 11:31 Uhr
AmbergOberpfalz

Kreisverkehr Amberg: Gruß mit dem Mittelfinger

Der eine Fahrer sagt, es war eine beleidigende Geste. Der andere Fahrer behauptet, jemand gegrüßt zu haben. Nach einem Vorfall in Amberg steht Aussage gegen Aussage.

In Amberg ist es zwischen zwei Autofahrern zu einem Streit gekommen.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Eigentlich war die Situation ganz harmlos, "banal" schreibt die Polizei Amberg sogar in ihrem Pressebericht. Allerdings endete alles trotzdem in einem Streit. Ein 39-Jähriger erklärte der Polizei, dass er am Mittwochvormittag im Kreisverkehr an der JVA an der Ausfahrt zur Hockermühlstraße verkehrsbedingt halten musste. Das passte dem Fahrer hinter ihm in einem Firmenfahrzeug aus Baden-Württemberg nicht, der seinem Vordermann den Mittelfinger zeigte. Die beiden Männer trafen sich auf dem Parkplatz eines nahe gelegenen Lebensmitteldiscounters. "Dort wurde der Mann aus Baden-Württemberg zur Rede gestellt und meinte, dass es sich nicht um die beleidigende Geste des Mittelfingers, sondern um einen Gruß für einen anderen handelte", heißt es im Polizeibericht. Wie es letztlich wirklich war, darüber müsse laut dem Presseschreiben nun die Judikative entscheiden.

Mit Schlagstock und Alkohol am Steuer

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.