01.08.2018 - 16:48 Uhr
AmbergOberpfalz

Kurioser Taucher in Amberg

Die Polizei musste eingreifen: Ein Mann tauchte in einem Teich vor einem Amberger Seniorenheim - auf der Suche nach seiner Geldbörse. Doch die hatte er zuvor auf der Parkbank abgelegt.

Ein Taucher auf Abwegen: Weil er schreiend herumlief, holten Anwohner die Polizei.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Eigentlich zu jung für ein Seniorenheim ist ein 26-Jähriger, der am frühen Dienstagmorgen in der Infanteriestraße vor einer entsprechenden Einrichtung so laut schreiend herumlief, dass die Polizei angefordert wurde. Als eine Streife eintraf, versuchte der junge Mann gerade im Zierteich der Anlage zu tauchen. Er suche nach seiner Geldbörse, gab er laut Pressemitteilung gegenüber den Beamten an. Laut Alkotest waren rund 2,5 Promille im Spiel. „Körperlich zwar wohlauf, doch verwirrt“, hatte der Mann seine Geldbörse„wohl vor seinem Badeausflug auf der zugehörigen Parkbank abgelegt“. Zu seinem Schutz wurde der 26-Jährige ausgenüchtert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.