09.02.2021 - 15:48 Uhr
AmbergOberpfalz

Luftmuseum wartet auf das Ende des Lockdowns

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Johanna Foitzik, die Geschäftsführerin des Amberger Luftmuseums, braucht theoretisch nur den Schlüssel umdrehen. Dann könnten die Besucher strömen. Im Augenblick hält sie aber eher sich und die Vereinsmitglieder bei Laune.

Theoretisch könnte das Luftmuseum in Amberg jeden Tag öffnen. Derzeit laufen - theoretisch natürlich - zwei neue Sonderausstellungen. Inzwischen hat Johanna Foitzik, die Geschäftsführerin des Luftmuseums, auch die Bilder von Tom Hegen für dessen Sonderausstellung aufgehängt.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Zurück zum Artikel "Luftmuseum will der Corona-Flaute trotzen"

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.