21.01.2020 - 14:23 Uhr
AmbergOberpfalz

Parkplätze in der Fleurystraße haben endlich eine Begrenzung

Es war ein lange währendes Ärgernis für Fußgänger und Radfahrer in der Fleurystraße. Für die Autofahrer allerdings auch irgendwie. Aber nach knapp 18 Jahren gibt es doch noch eine Lösung - eine provisorische.

Schluss mit dem kunterbunten Parken in der Fleurystraße. Die gelb-schwarzen (Amberger Stadtfarben) Barrieren schützen die Fußgänger und die Radfahrer.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Die immer etwas zu kurzen Schrägparkplätze in Höhe des Dienstleistungszentrums haben dort Generationen von Parkenden verwirrt und dazu gebracht, mit ihren Autos so weit auf den Geh- und Radweg zu fahren, dass Fußgänger und Radfahrer zum Teil massiv behindert worden sind. Das Problem besteht übrigens schon seit 2002, als man für eine Übergangszeit von knapp drei Jahren dieses Parkplatzprovisorium angelegt hat. Das in der Folge dann irgendwie in Vergessenheit geriet.

Inzwischen hat der Verkehrsausschuss allerdings den Beschluss gefasst, die Fleurystraße komplett umzubauen und die Quer- in Längsparkplätze zu verändern. Bis es so weit ist - laut Beschluss noch in diesem Jahr - wurden die Parkplätze etwas länger gemacht und nach vorne durch künstliche Hindernisse beschränkt, um hier ein Überfahren zu verhindern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.