04.05.2021 - 14:56 Uhr
AmbergOberpfalz

Plötzlich Prinzessin und Polizist: Klinikum St. Marien Amberg mit süßer Idee für Kinder

Dass in einem Klinikum Ärzte arbeiten, weiß jedes Kind. In St. Marien in Amberg gibt es nun auch eine Prinzessin und einen Polizisten - speziell für die jungen Patienten.

von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Der Weg ins Krankenhaus ist oft mit einem unguten Gefühl oder sogar Angst verbunden. Gerade bei Kindern ist die Aufregung groß. Mama und Papa sind dann damit beschäftigt, den Nachwuchs abzulenken und zu beruhigen. Dabei können nun im Klinikum St. Marien in Amberg eine Prinzessin und ein Polizist helfen. Die Idee, lebensgroße Playmobil-Figuren aufzustellen, hatte Technischer Leiter Gerald Weber, wie Klinikumssprecherin Verena Uschold auf Nachfrage wissen lässt. Der Polizist steht an dem Eingang, von dem aus die Kinder-Notaufnahme fußläufig zu erreichen ist, und die Prinzessin an der Tür, an der die Patienten per Aufzug die Kinder-Notaufnahme erreichen. Die Idee ist übrigens nicht ganz neu. Die Amberger Feuerwehr hat bereits seit Sommer 2018 eine eigene Playmobil-Figur, wie Stadtbrandrat Bernhard Strobl bestätigt. Über ein vergleichbares Exemplar verfügt auch der Amberger Ortsverein des Technischen Hilfswerks.

Klinikum St. Marien Amberg: Kein Park-Bonus mehr für Mitarbeiter

Amberg

Zurück zum Artikel "In 17 Jahren ist viel geschehen"

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.