21.09.2020 - 11:50 Uhr
AmbergOberpfalz

Polizei zieht 52-Jährigen aus dem Verkehr

Der 52-Jährige fiel so sehr auf, dass sich Zeugen bei der Polizei in Amberg meldeten: Mit seinem Wagen fuhr er Schlangenlinien bis auf die Gegenfahrbahn. Nicht nur Alkohol war da im Spiel.

Symbolbild.
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Zeugen haben sich am Sonntagabend bei der Amberger Polizei gemeldet, weil ihnen ein Auto auffiel, das in Schlangenlinien unterwegs war. Sie erklärten, dass der Fahrer teilweise in die Gegenfahrbahn fuhr und zahlreiche andere Fahrer zum Ausweichen zwang. Ein Zeuge fuhr dem Wagen hinterher, bis es stoppte und wartete bis die Polizei eintraf.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 52-jährige Fahrer mit etwa 2,4 Promille alkoholisiert war und nach Marihuana roch. In der Hosentaschen fanden die Beamten ein Tütchen mit rund vier Gramm, die sichergestellt wurde. Auch den Führerschein behielten die Polizisten. Der Mann ließ sich Blut abnehmen. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs - infolge von Alkohol - und illegalen Drogenbesitzes ermittelt.

Vier unliebsame Gäste holte die Polizei aus dem Liliencenter in Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.