02.07.2021 - 14:41 Uhr
AmbergOberpfalz

Polizeisuche mit Hubschrauber nach Einbruch: Bandendiebstahl in Amberg?

In Amberg wird Donnerstagnacht ein Sportheim aufgebrochen – zum wiederholten Mal in wenigen Wochen. Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach den Tätern. Auch ein Hubschrauber ist im Einsatz. Vier Tatverdächtige werden gefasst.

In Amberg wurde ein Sportgelände und eine Kleingartenanlage aufgebrochen. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein und stellte vier Tatverdächtige.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Bereits vor einigen Wochen wurden in Amberg das Sportheim des TC am Schanzl und die Kleingartenanlage am Schießstätteweg von Einbrechern heimgesucht. In der Nacht auf Freitag, 2. Juli, gegen 0.15 Uhr meldeten Passanten nun erneut verdächtige Personen in der Tennisanlage. Doch diesmal war die Polizei mit einem Großaufgebot vor Ort. Laut Pressebericht flüchteten mindestens drei Täter in unbekannte Richtung, als die Beamten anrückten.

Schon im Mai gab es einen Einbruch am Schießstätteweg

Amberg

Hubschrauber sucht mit Wärmebildgerät

Mit zahlreichen Streifen, die von der PI Sulzbach-Rosenberg und weiteren Amberger Dienststellen schnell vor Ort waren, wurde eine großflächig angelegte Fahndung im Stadtgebiet durchgeführt. Die Polizisten erhielten sogar Unterstützung aus der Luft, denn ein Hubschrauber der Polizeiflugstaffel suchte ebenfalls mit Wärmebildgerät nach den Tätern.

Vier Verdächtige gefasst

Schließlich wurden vier verdächtige Personen im Stadtgebiet ausfindig gemacht und von Einsatzkräften gestellt. Wie die Polizei berichtet, handelte es sich um bereits amtsbekannte Personen, drei männliche (15, 16 und 21 Jahre alt) und eine 17-Jährige. Die von der Kriminalpolizei Amberg durchgeführte Spurensicherung am Tatort soll Aufschluss darüber bringen, ob es sich tatsächlich um die Täter handelt, die möglicherweise auch für weitere Taten infrage kommen.

Die Polizeiinspektion Amberg sucht darüber hinaus auch nach Zeugen, die zum Tatzeitpunkt verdächtige Personen weglaufen gesehen haben und sachdienliche Hinweise machen können. Sie werden gebeten, sich unter 09621/890-320 zu melden. Insgesamt verursachten die Täter einen Schaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Bandendiebstahls aufgenommen.

Polizei sucht Zeugen zu Vorfall auf B 85

Königstein

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.