07.04.2021 - 12:01 Uhr
AmbergOberpfalz

„Ratgeber Gesundheit“ startet mit Onlinevorträgen

Vorsorge und Therapie von Krebserkrankungen des Magen-Darm-Trakts unter Bedingungen der Covid-Pandemie. Das ist ein Thema der Reihe „Ratgeber Gesundheit“, die am Klinikum Amberg mit Onlinevorträgen startet.

Dr. Wolfram Schief, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie.
von Externer BeitragProfil

Der Magen-Darm-Trakt spielt eine entscheidende Rolle bei der Gesunderhaltung unseres Organismus. Magen-Darm-Beschwerden können harmlos, aber auch erste Anzeichen einer ernsthaften Erkrankung sein. Vorsorgeuntersuchungen sind das entscheidende Mittel, um Krebserkrankungen zu verhindern oder im Frühstadium zu entdecken, heißt es in einer Presse-Info des Klinikums. Im Frühstadium kann die große Mehrheit der Patienten mit Krebserkrankungen des Magen-Darm-Traktes geheilt werden. Allerdings wurden die entsprechenden Angebote zur Vorsorge bereits vor der Covid-Pandemie zu wenig wahrgenommen, heißt es. Durch die mit der Pandemie verbundenen Ängste hat sich diese ungünstige Situation weiter verschlechtert.

Doch diese Ängste sind unbegründet: die Vorsorge und Therapie von Krebserkrankungen können auch während der Pandemie ohne erhöhtes Infektionsrisiko gemacht werden. Das Klinikum St. Marien Amberg hat umfangreiche und wirksame Maßnahmen ergriffen, um einer Ansteckung mit Covid im Rahmen geplanter Untersuchungen und Eingriffe vorzubeugen. So gilt für alle Vorsorge- und Behandlungsmaßnahmen: unnötiges Aufschieben ist in jedem Fall der falsche Weg, so das Klinikum in der Info.

Mehr zum Thema „Vorsorge und Therapie von Magen-Darm-Krebserkrankungen während der Covid-Pandemie“ erfahren Interessierte am Dienstag, 13. April, im Rahmen eines Onlinevortrags über das Konferenzsystem Lifesize. Von 18 bis 20 Uhr informieren der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II am Klinikum, Dr. Marc Dauer, und der Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, Dr. Wolfram Schief, zum Thema und beantworten im Anschluss auch Fragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Link zur Teilnahme sowie alle wichtigen Informationen zur Handhabung sind ab Freitag, 9. April, auf der Startseite der Homepage www.klinikum-amberg.de zu finden.

PD Dr. Marc Dauer, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.