29.06.2018 - 11:54 Uhr
AmbergOberpfalz

Schon wieder: Schüsse auf ein Auto

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage hat es im Landkreis Schüsse auf ein Auto gegeben: Am Dienstag trafen sie den Wagen einer 53-Jährigen nahe Hahnbach, am Donnerstag einen geparkten VW in Ursensollen.

Diesen Golf hat ein Unbekannter auf einem Parkplatz in Ursensollen mit einer Luftpistole beschossen. Zu erkennen sind die Schäden an der Heckscheibe.
von Heike Unger Kontakt Profil

Die Amberger Polizei spricht beim aktuellen Fall von einer "ungewöhnlichen Sachbeschädigung". Die traf den VW Passat eines 41-Jährigen, der sein Auto am Donnerstagmorgen im Gewerbegebiet in Ursensollen abgestellt hatte.

Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Unbekannter mit einer Luftpistole auf den VW geschossen hat. Dabei entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro.

Insgesamt sieben Einschüsse entdeckten die Beamten am Fahrzeugheck - drei in der Heckscheibe und fünf im weiteren hinteren Bereich des VW.

"Wer für den Schaden verantwortlich ist, werden die laufenden Ermittlungen wegen Sachbeschädigung zeigen", teilt Polizei-PressesprecherAchim Kuchenbecker mit. Hinweise zu diesem Vorfall und dem Schützen nimmt die Amberger Inspektion (09621/890 320) entgegen.

Bei dem vorangegangen Vorfall am Dienstag hatte eine 53-Jährige auf einer Autofahrt von Amberg nach Hahnbach ein Geräusch gehört, das sich wie ein Schuss anhörte. Zu Hause sah sie dann tatsächlich eine Delle in ihrem Wagen, die, wie die Polizei später feststellte, durch einen Schuss verursacht worden war. Auch in diesem Fall soll der Schütze eine Luftdruckwaffe benutzt haben. In diesem Fall ermittelt die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg (09661/87440), die ebenfalls Zeugen sucht.



Schüsse auf Auto bei Hahnbach

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.