10.03.2019 - 15:19 Uhr
AmbergOberpfalz

Schüler zeigen sich sportlich und fair

Bei den Schul-Stadtmeisterschaften im Fußball in Amberg gibt es zwei Sieger. Einer davon, das Team des GMG, zeigt nicht nur sportlich eine gute Leistung.

Das Team der Dreifaltigkeitsschule setzte sich bei den Mittelschulen durch. Mit im Bild: Schulleiter Udo Leitz (links), Betreuer Thomas Gebele (Mitte) und Konrektor Florian Fuchs (rechts).
von Autor GELProfil

Erstmals gelang es, bei den Schul-Stadtmeisterschaften im Fußball in der Altersklasse III zwei Sieger in einem Turnier zu küren. Bei den Mittelschulen setzten sich die Schüler aus dem Dreifaltigkeitsviertel gegenüber dem Förderzentrum durch. Das Ergebnis ergab sich aus dem gemeinsamen Turnier mit den weiterführenden Schulen, in dem die Dreifaltigkeits-Mittelschule auf Platz fünf und das Förderzentrum auf Platz acht landeten. Die zweite Wertung der weiterführenden Schulen gewann das Gregor-Mendel-Gymnasium vor den beiden Schönwerth-Realschul-Teams. Die Mannschaften des Max-Reger-Gymnasiums wurden Vierter und Siebter; dazwischen belegte die Friedrich-Arnold-Wirtschaftsschule Platz sechs.

Fußball-Obmann Thomas Gebele dankte allen Schülern, Lehrern, Schiedsrichtern (Karl Vollmer und Adolf Binner) und Matthias Harbauer (GMG) für den Auf- und Abbau im Auftrag des Arbeitskreises Schulsport. Er überreichte die von der Sparkasse Amberg-Sulzbach gesponserten Sieger-Shirts.

Die Schüler des GMG zeigten sich nicht nur sportlich von ihrer besten Seite, sondern auch mit einer fairen Geste. Sie würdigten die gute Leistung der Schüler des Förderzentrums, indem sie ihnen ihre Sieger-Shirts schenkten.

Sieger der weiterführenden Schulen wurde die Mannschaft des Gregor-Mendel-Gymnasiums um Betreuer Matthias Harbauer (rechts).

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.