11.06.2021 - 14:38 Uhr
AmbergOberpfalz

Telefonbetrug: Vorsicht vor falschen Polizisten!

Neue Fälle, alte Masche: Erneut geben sich Unbekannte am Telefon als Polizeibeamte aus und versuchen auf diese Weise an Geld von Senioren zu kommen. Betroffen ist diesmal der Raum Amberg/Kümmersbruck.

Die Polizei warnt: Vorsicht vor Telefonbetrügern!
von Uli Piehler Kontakt Profil

Seit Montagmorgen, 11. Juni 2021, kommt es laut Polizeipräsidium Oberpfalz zu vermehrten Anrufen durch unbekannte Täter im Bereich Amberg und Kümmersbruck. Betrüger versuchen mit der bekannten Masche des „Falschen Polizeibeamten“ an Bargeld oder andere Wertgegenstände zu kommen. Insbesondere ältere Menschen sollen unter verschiedenen Vorwänden am Telefon irregeführt und um ihr Vermögen gebracht werden.

Die Polizei bittet daher Betroffene zur Vorsicht und rät: "Geben Sie keine persönlichen Daten oder Informationen zu Ihren finanziellen und wirtschaftlichen Verhältnissen heraus. Übergeben Sie kein Bargeld und keine Wertgegenstände an Unbekannte und lassen Sie keine Unbekannte in die Wohnung. Wenn Sie einen solchen Anrufe erhalten haben, setzen Sie sich bitte umgehend mit der Polizei oder mit einer Personen Ihres Vertrauens in Verbindung. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Zeitdruck erzeugt oder Geheimhaltung gefordert wird."

Angehörige werden gebeten, insbesondere alleinstehende, ältere Verwandte auf die Masche der Betrüger hinzuweisen.

Die Fälle von Telefonbetrug nehmen kein Ende

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.