23.02.2021 - 15:46 Uhr
AmbergOberpfalz

Telefonierende Autofahrerin zweimal ertappt

Für das fällige Bußgeld hätte sie sich auch eine Freisprechausrüstung kaufen können, merkt die Polizei an: Gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit ist eine Autofahrerin mit dem Handy am Ohr erwischt worden.

Eine junge Frau telefoniert am Steuer ihres Wagens (Symbolbild): In Amberg hat das eine Frau sogar zweimal hintereinander getan – und wurde beide Male von der Polizei erwischt.
von Heike Unger Kontakt Profil

"Wer nicht hören will, bekommt Punkte", das schreibt die Amberger Polizei über ihren Bericht zu einer offenbar unbelehrbaren Autofahrerin. Die wurde am Montag gegen 7.30 Uhr zur Rechenschaft gezogen, weil sie während der Fahrt ihr Handy benutzte. Gegen 10.45 Uhr fiel sie dann einer anderen Streife auf – erneut telefonierend beim Fahren.

Das Bußgeld von 200 Euro, das nun auf die Frau zukommt, hätte die 40-Jährige besser "in eine Freisprecheinrichtung investieren können", merkt die Polizei zu diesem Vorfall an. Das Bußgeld sei das eine, das andere seien auch zwei Punkte im Verkehrszentralregister, die ihr nun eingetragen werden.

Handyverbot beim Fahren: Immer mehr Verstöße

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.