12.01.2021 - 11:18 Uhr
AmbergOberpfalz

Mit triftigem Grund aber unter Drogeneinfluss

Nach 21 Uhr noch unterwegs? Klar, dass die Polizei einen dann kontrolliert. Gut, wenn jemand einen triftigen Grund für das Unterwegssein hat. Schlecht nur, wenn er vorher Drogen konsumiert hat.

Ein 27-Jähriger muss 500 Euro zahlen und mit einem einmonatigen Führerscheinentzug rechnen.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Bei einer Verkehrskontrolle zur Überwachung der Ausgangssperre hatte ein 27-jähriger Autofahrer zwar einen triftigen Grund, sich am Montagabend nach 21 Uhr im öffentlichen Raum aufzuhalten, aber seine Körperreaktionen legten den Verdacht auf akuten Betäubungsmittelkonsum nahe. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die Fahrzeugschlüssel stellten die Beamten für 24 Stunden sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Den jungen Mann erwarten ein Bußgeld von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot.

Drei Flaschen Bier in Amberg geklaut: Beute geht auf Flucht kaputt

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.