22.11.2020 - 16:26 Uhr
AmbergOberpfalz

Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz in Amberg: Elf Personen aus elf Haushalten

Die Polizeiinspektion Amberg meldete am Wochenende mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz.

Die Polizei registriert trotz klarer Vorschriften häufig Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung zur Eindämmung des Corona-Virus.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Wie es im Pressebericht der Polizeiinspektion Amberg vom Sonntag heißt, hielten sich am Samstag auf einem Parkplatz an der Fuggerstraße vier junge Männer im Alter von 17 bis 19 Jahren auf. Das Problem: Sie stammten aus vier verschiedenen Haushalten, hielten sich nicht an den geforderten Mindestabstand und trugen keinen Mund-Nase-Schutz. Nur kurze Zeit waren in der Max-Schlosser-Straße sieben männliche Personen im Alter von 16 bis 19 Jahren kontrolliert worden. Wie die Polizei mitteilt, waren sie sieben unterschiedlichen Haushalten zuzuordnen. Auch sie trugen keine Masken. Alle elf Personen werden nun wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt.

Corona-Zahlen steigen wieder

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.