18.07.2019 - 16:53 Uhr
AmbergOberpfalz

Warmer Geldregen und kalte Dusche

Seit einigen Jahren unterstützt die Stadt Amberg die Investitionen von Vereinen in ihre Anlagen. Am Dienstag hatte der Schul- und Sportausschuss über Maßnahmen zu entscheiden, die insgesamt mit 36 700 Euro für den Haushalt relevant werden.

Der auch für die Schulen und den Sport zuständige Kulturreferent Wolfgang Dersch möchte keinen Präzedenzfall schaffen. Der SV Raigering bekommt für seinen maroden Vereinsbus keinen Zuschuss.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Seit einigen Jahren unterstützt die Stadt die Investitionen von Vereinen in ihre Anlagen. Am Dienstag hatte der Schul- und Sportausschuss über Maßnahmen zu entscheiden, die insgesamt mit 36 700 Euro für den städtischen Haushalt relevant werden. Fünf der sechs beantragten Maßnahmen stimmte der Ausschuss gemäß den Vorgaben der Verwaltung und des Stadtverbands für Sport zu, eine lehnte er ab. Nämlich den neuen Vereinsbus des SV Raigering zu subventionieren.

Der TV 1861 hat schon 2015 rund 4600 Euro an Zuschuss für eine automatische Beregnungsanlage im Stadion bei der Stadt beantragt und diese auch bekommen. Eingebaut wurde diese aber bis heute nicht. Nun stellte der Verein erneut einen Antrag - diesmal soll der benachbarte TV-Platz beregnet werden. Grundsätzlich stimmte der Ausschuss dieser Zuwendung auch zu, ausgezahlt wird das Geld aber nicht - der Verein hat es ja bereits 2015 bekommen. 1800 Euro erhält der Verein hingegen für die Anschaffung einer gebrauchten Stabhochsprunganlage. Hier greift allerdings nicht die "normale" Sportförderung, erklärte Referent Wolfgang Dersch am Dienstag im Schul- und Sportausschuss. Vielmehr sei die Stadt ohnehin für die Leichtathletikanlagen im Stadion zuständig, sie übernehme den Differenzbetrag zwischen den Anschaffungskosten und einer Spende der Stadtwerke.

Und noch einmal der TV. Für die Tennissparte TC Rot-Weiß genehmigte der Ausschuss insgesamt knapp 34 000 Euro. Einmal für eine Beregnungsanlage für die Tennisplätze und dann für den neuen Hallenboden, der rund 140 000 Euro kostet. 500 Euro gehen an den Inter Bergsteig für die Sanierung des Sportheimdachs. Leer hingegen geht der SV Raigering aus, der im Jahr 2018 seinen maroden Vereinsbus durch einen neuen ersetzen musste. Mehr als 37 000 Euro waren dafür fällig. Einen Zuschuss gibt es allerdings nicht. "Wir wollen hier keinen Präzedenzfall schaffen", so Dersch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.