14.07.2020 - 17:49 Uhr
AmbergOberpfalz

Was wirklich wichtig ist – gerade in Coronazeiten

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Sind die Maskenpflicht und ein durch Corona ausgefallener Urlaub wirklich so schlimm? Manches Ärgernis wird banal, wenn man den Blick auf wirklich Wichtiges richtet, meint Heike Unger.

Ein Herzenswunsch wurde erfüllt: Tumor-Patient Manfred S. und Helfer Marko Pammer vom BRK im Urnenwald Hohenburg (Landkreis Amberg-Sulzbach).
von Heike Unger Kontakt Profil
Kommentar

Für manch einen scheint die Frage nach Urlaubsreisen in Coronazeiten derzeit das wichtigste Thema überhaupt zu sein. Berichte über volle Strände an Nord- und Ostsee oder über gefährliche Sauf-Partys am Ballermann ohne Abstand und Gesichts-Maske sprechen Bände.

Was Menschen wie Manfred S. wohl darüber denken? Eine Alltagsmaske ist vermutlich das geringstes Problem des Amberger Tumor-Patienten. Und Urlaub ist sicher auch kein Thema für ihn. Er wünschte sich stattdessen einen Besuch am Grab seiner Frau. Und einen Blick vom Mariahilfberg hinunter auf Amberg.

BRK-Hospizmobil erfüllt Tumor-Patienten einen Herzenswunsch

Amberg

Vielleicht wäre ein bisschen Weitblick auch jenen zu empfehlen, die sich gerade darüber aufregen, dass sie einen Mund-Nase-Schutz tragen müssen, auch im Urlaub. Ein Blick auf das große Ganze rückt einiges gerade: Er zeigt, was wirklich zählt in Coronazeiten. Und wie unwichtig manches andere dagegen ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.