05.10.2021 - 15:04 Uhr
AmbergOberpfalz

Wohnungsbrand in Amberg endet glimpflich

In Amberg begann es am Montagabend in einer Wohnung zu brennen. Nachbarn verständigten die Rettungskräfte, die trafen auf einen verschlafenen Bewohner.

Verletzt wurde bei dem Brand am Montag, 4. Oktober, in Amberg niemand.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Die Feuerwehr rückte am Montagabend zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Röntgenstraße in Amberg aus. Aus bislang ungeklärter Ursache war eine Mülltüte im Abstellraum einer Wohnung in Brand geraten. Wie die Beamten mitteilten, schlugen Rauchmelder an und aufmerksame Nachbarn verständigten die Rettungskräfte.

"Als die Feuerwehr gerade die Wohnungstür aufbrechen wollte, öffnete der Bewohner, der sichtlich alkoholisiert wirkte und geschlafen hatte", heißt es im Polizeibericht. Das Feuer hatte bereits auf den Fußboden und die Wand übergegriffen, wurde aber schnell abgelöscht, noch bevor ein Vollbrand entstehen konnte.

Eine Brandortbegehung der verständigten Kriminalpolizei hätte keine abschließende Erkenntnis über die Brandursache gebracht. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung wurden eingeleitet.

Die Polizei sucht den Besitzer eines in Amberg angefahrenen Autos

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.