14.12.2018 - 12:16 Uhr
AmbergOberpfalz

Zehnjähriger wird schwer verletzt

Schwerste Verletzungen zieht sich ein Zehnjähriger am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall zu. Er soll einfach auf die Straße gelaufen sein, teilt die Polizei mit

Die Wucht des Aufpralls muss sehr groß gewesen sein. Denn am Fahrzeug des 20-Jährigen entstand laut Polizei ein Schaden von 4000 Euro.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Zu einem folgenschweren Schulwegunfall kam es laut Polizei am Donnerstagmorgen in der Merianstraße. Dort wurde ein Zehnjähriger von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Nach Aussage von Zeugen gegenüber der Polizei soll er, ohne auf den Straßenverkehr zu achten, hinter einem geparkten Fahrzeug auf die Straße gelaufen sein. Ein 20-jähriger Autofahrer habe das Kind nicht sehen und nicht mehr rechtzeitig reagieren können. Schwerstverletzt wurde das Kind ins Klinikum Amberg eingeliefert. Eine akute Lebensgefahr bestehe nach derzeitigem Kenntnisstand jedoch nicht, teilt die Polizei mit. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug im Frontbereich deformiert und es entstand ein Schaden von rund 4000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.