02.03.2020 - 15:42 Uhr
AmmerthalOberpfalz

Kommunalpolitik soll wieder Sache der Bürgerinnen und Bürger werden!

Feierabendseidl der Christlichen Wählergemeinschaft (CWG) findet im DJK-Sportheim statt. Stefan Badura sagt: "Breitbandversorgung unabdingbar"

von Externer BeitragProfil

"Die CWG Ammerthal macht keinen Wahlkampf, sie macht Wahlwerbung" und dazu wurde zu einem Feierabendseidl ins DJK-Sportheim eingeladen.

Bei der Begrüßung stellte Gemeinderat Stefan Badura die Kernpunkte der CWG (Christliche Wählergemeinschaft) vor, heißt es in einer Presseinfo der CWG. Badura: "Eine transparente Gemeindepolitik erreicht man nur durch die Einbindung aller Bürger in wichtige Entscheidungsprozesse. Dazu ist es beispielsweise zwingend erforderlich, die Öffentlichkeit an Entscheidungen wie den Rathausumbau zu beteiligen."

Zukunftsweisend für Jung und Alt sei ein schnelles Internet. Die Digitalisierung schreite unaufhaltsam voran, und um hier nicht abgehängt zu werden, sei eine Breitbandversorgung unabdingbar, heißt es in dem Schreiben.

Aber auch die Einrichtung von Hotspots zur WLAN-Nutzung oder Stromtankstellen an verschiedenen Standorten im Gemeindebereich seien erklärte Ziele der CWG.

Badura weiter: "Vereine mit vielen ehrenamtlich Tätigen sind das Rückgrat der Gemeinde und erfüllen mit ihren zahlreichen Aktivitäten diese mit Leben. Deshalb ist es zwingend erforderlich die Vereinsförderung zu überdenken und die Vereine zu unterstützen."

Stefan Badura schloss mit den Worten: "Wir, die Kandidaten der CWG-Liste sind alles keine Politiker, sondern Ammerthaler Bürger deren Bestreben es ist, die Zukunft unserer Gemeinde zielorientiert zu gestalten." Unter den zahlreichen Gästen waren auch Bürgermeisterkandidaten vertreten. Stefan Anderle (ZfA) und Anton Peter (CSU), der sich und sein Programm vorstellte.

Darunter waren Ansätze, wie er die Zusammenarbeit in Ammerthal wiederbeleben und das Miteinander stärken möchte, heißt es in der Presseinformation dazu abschließend.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.