19.05.2021 - 14:58 Uhr
AuerbachOberpfalz

Auerbacher Freibad öffnet am Freitag

Nach der Erlaubnis durch die Landesregierung öffnet auch das Freizeitbad „Schwimm-Sala-Bim“ ab Freitag, 21. Mai. Vorläufig steht aber nur das Schwimmerbecken zur Verfügung, das Spaßbecken muss zunächst geschlossen bleiben.

In Auerbach haben die Schwimmer ab Freitag, 21. Mai, wieder Gelegenheit, im Freibad ihre Runden zu drehen.
von Externer BeitragProfil

Da im Landkreis Amberg-Sulzbach die Sieben-Tage-Inzidenz über 50 liegt, können Besucher von Freibädern nur mit einem negativen Coronatest eingelassen werden. Das gilt auch für das Auerbacher Freibad, wenn es am Freitag, 21. Mai, öffnet. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein. Zudem müssen sich alle Gäste am Eingang anmelden und in eine Anwesenheitsliste eintragen.

Die notwendigen Reinigungsarbeiten im Freibad werden während des laufenden Betriebes regelmäßig erledigt. Die Sonnenliegen dürfen genutzt werden, allerdings werden die Badegäste gebeten, diese vor und nach der Nutzung mit Desinfektionsmittel zu besprühen. Dieses steht vor Ort zur Verfügung.

Selbstverständlich gelten weiterhin die allgemeinen Abstandsregeln von 1,5 Metern, ebenso gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im Eingangsbereich und im Bereich der Toiletten.

Geöffnet ist das Bad wie gewohnt täglich von 9.30 bis 20 Uhr. Die Schlechtwetterregelung sieht so aus: Bei Außentemperaturen unter 15 Grad wird das Bad lediglich von 9.30 bis 12 Uhr und von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Die Information über die Anwendung der Schlechtwetterregelung erfolgt über Aushang und Anrufbeantworter (09643/500).

In Amberg bereitet sich das Hockermühlbad auf die Öffnung vor

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.