02.12.2020 - 21:26 Uhr
AuerbachOberpfalz

Auerbacher Krankenhaus erlässt am Mittwoch Besuchsverbot und Aufnahmestopp

Bisher hatten die Verantwortlichen für die Krankenhäuser des Landkreises kein Besuchsverbot aussprechen wollen. Am Mittwoch ließ sich das aber für die St.-Johannes-Klinik in Auerbach nicht mehr umgehen.

Die jüngsten Coronafälle in der St.-Johannes-Klinik in Auerbach haben dazu geführt, dass dort jetzt keine Besuche von Patienten mehr möglich sind.
von Markus Müller Kontakt Profil

Die meisten Mitglieder des Auerbacher Stadtrats schauten erstaunt, als Bürgermeister Joachim Neuß ihnen zu Beginn der Sitzung am Mittwochabend eröffnete, der SPD-Fraktionssprecher Edmund Goß sei entschuldigt. Der Mediziner, von Beruf Chefarzt der Auerbacher St.-Johannes-Klinik, sei dort im Moment unabkömmlich, da in dem Krankenhaus in den letzten Tagen mehrere Coronafälle aufgetreten seien, was jetzt rasches Handeln erforderlich mache. Die Verantwortlichen hätten unter anderem bereits mit einem Besuchsverbot reagiert.

Auch Aufnahmestopp

Die Verwaltung des Kommunalunternehmens „Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach“ teilte dazu am Mittwoch in einer Presseerklärung mit, man verzeichne „aufgrund eines Infektionsgeschehens“ aktuell einen „Anstieg von Covid-19-Infektionen“ in der St.-Johannes-Klinik. Deshalb seien dort ab sofort keine Krankenbesuche mehr möglich. „Zudem gilt bis auf weiteres ein Aufnahmestopp für die Akut- und Rehaklinik in Auerbach.“ Das Kommunalunternehmen bat in der Mitteilung um Verständnis für diese Maßnahmen: „Sie dienen dem Schutz der Bevölkerung, unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und vor allem unseren Patient/innen und Rehabilitanden.“

Noch am Montag hatte es nach einer Tagung des Krisenstabs für die Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach auf Nachfrage unserer Zeitung geheißen, man sehe derzeit keinen Grund, die zuletzt Anfang November verschärften Regelungen für Patientenbesuche weiter einzuschränken. Zu diesem Vorgehen hatten sich Ende vergangener Woche aufgrund der hohen Infektionszahlen in der Region etwa die Kliniken Nordoberpfalz entschlossen. Sie erließen ein Besuchsverbot für ihre beiden Akuthäuser, das am Montag in Kraft trat.

Anstieg ab Dienstag

Nach Informationen von Oberpfalz-Medien sind in der Auerbacher Klinik verstärkt am Dienstag und Mittwoch Coronainfektionen bei Mitarbeitern und Patienten nachgewiesen worden. Wie viele bestätigte Fälle genau vorliegen, war am Mittwochabend aus dem Krankenhaus nicht mehr zu erfahren.

Am Montag bestand noch kein Grund für ein Besuchsverbot

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.