19.06.2020 - 08:47 Uhr
AuerbachOberpfalz

Auerbacher Polizei erwischt zwei Verkehrssünder auf einen Streich

Sie gehörten nicht zusammen, fuhren aber direkt hintereinander – und machten es der Polizei deshalb besonders leicht: In Auerbach hat eine Streifenbesatzung Strafverfahren gegen den den Fahrer eines E-Scooters und eines Roller eingeleitet.

Keine Versicherung, kein Führerschein. Gleich zwei Zweiradfahrer auf einmal mussten Auerbacher Polizeibeamte aus dem Verkehr ziehen.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

In der Nacht vom 18. auf den 19. Juni sind einer Auberbacher Polizeistreife gleich zwei Verkehrssünder gleichzeitig ins Netz gegangen. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurden wurden zwei hintereinander fahrende Männer gestoppt. Dabei handelte es sich laut Benjamin Hörl von der Auerbacher Polizeiinspektion zum einen um einen 22-jährigen Fahrer eines E-Scooters, der mit einer Geschwindigkeit von ca. 22 km/h ohne erforderliche Pflichtversicherung die Neuhauser Straße entlang fuhr.

Dicht darauf folgte ein 60-Jähriger, der einen 49 Roller mit 49 Kubikzentimeter steuert – jedoch ohne dafür einen Führerschein zu besitzen, wie sich bei der Kontrolle herausstellte. Gegen beide Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Zuerst nur ein Gerücht, jetzt ist es gewiss: Ein Auerbacher Polizist ist im Dienst auf tragische Weise gestorben.

Eschenbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.