06.08.2021 - 09:25 Uhr
AuerbachOberpfalz

E-Bike-Fahrsicherheitstraining nicht nur für Anfänger in Auerbach

Frauen-Union-Vorsitzende Birgit Barth auf dem E-Bike.
von Externer BeitragProfil

"Fahrrad zu klein? Helm zu groß? Tempo zu schnell?" - auf was es bei E-Bikes und der nötigen Ausrüstung ankommt, will die Frauen-Union Auerbach in Zusammenarbeit mit der CSU-Senioren-Union aufzeigen. Sie bieten ein E-Bike-Fahrsicherheitstraining am Samstag, 28. August, von 14 bis 17 Uhr auf dem Firmengelände Alfred Böhm, Leonie, an. Die Teilnehmer benötigen ein verkehrssicheres E-Bike und einen Fahrradhelm, gegebenenfalls auch Handschuhe. Vorgesehen ist eine Gruppenstärke von vier bis fünf Personen; die Teilnahmegebühr von 25 Euro schließt Kaffee und Kuchen ein. Anmeldungen sind von 12. bis 25. August bei Birgit Barth (office.birgit.barth[at]googlemail[dot]com oder 0170/4958598) möglich.

Das Angebot richtet sich nicht nur an Anfänger oder Wiedereinsteiger. Auch wer schon länger mit einem E-Bike unterwegs ist, kann von einem Sicherheitstraining profitieren. "Von A wie Akku bis Z wie Zahnkranz sollen möglichst viele praxiserprobte Tipps zu mehr Sicherheit im Umgang mit dem E-Bike verhelfen", heißt es in einer Pressemitteilung. Auf einen ersten Check von Sitzposition, Handhaltung und Erreichbarkeit der Schalt- und Bremshebel folgen Übungen rund um das Thema Radbeherrschung. Außerdem werden bei Kaffee und Kuchen Erfahrungen ausgetauscht.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.