23.11.2021 - 11:28 Uhr
Bad NeualbenreuthOberpfalz

Abgas-Absauganlage für die Feuerwehr Bad Neualbenreuth

Für mehrere Vorhaben im Gemeindebereich hat der Marktrat jetzt Aufträge vergeben. Neben einer Investition im Zusammenhang mit dem Brandschutz leistet sich die Verwaltung eine neue Telefonanlage.

Bürgermeister Klaus Meyer (links) und Geschäftsleiter Stefan Döllinger im Sommer 2021 vor dem rund 2,7 Hektar großen Baugebiet „Ottenspitz“. Jetzt wurde der Auftrag für die Baugrund-Untersuchung vergeben. Entstehen werden hier 21 Bauparzellen, mit denen der großen Nachfrage nach Bauland in der Bädergemeinde Rechnung getragen werden soll.
von Konrad RosnerProfil

In der jüngsten Sitzung des Marktrats Bad Neualbenreuth im Tillensaal gab Bürgermeister Klaus Meyer auch einige nichtöffentliche Beschlüsse bekannt. Im Rahmen der Revitalisierung des Raiffeisenareals wurde der Auftrag für den Bau der Straßenbeleuchtung an die Bayernwerk Netz GmbH für 21.311 Euro vergeben.

Die Auftragsvergabe für die Baugrunduntersuchung zur Erschließung des Baugebiets „Ottenspitz“ erfolgte zugunsten des Ingenieurbüros Dr. Ruppert & Felder aus Bayreuth in Höhe von 13.615 Euro.

Die Feuerwehr Bad Neualbenreuth erhält den Angaben der Verwaltung zufolge eine Abgas-Absauganlage für das Gerätehaus von der Firma Blaschke Umwelttechnik aus Meitingen zum Preis von 13 400 Euro. Ferner wird die Telefonanlage für die Gemeindeverwaltung Bad Neualbenreuth erneuert. Den Auftrag in Höhe von 5101 Euro erhielt die Firma Zeitler Kommunikationssysteme aus Mitterteich.

Optimismus beim Bäderempfang der Gemeinde Bad Neualbenreuth

Bad Neualbenreuth

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.