10.08.2020 - 15:00 Uhr
Bad NeualbenreuthOberpfalz

Auffrischungskur für den Tillensaal in Bad Neualbenreuth

Ballspiele gab es im Tillensaal in Bad Neualbenreuth eher weniger. Dafür wurde der Raum während der Renovierung der Schulturnhalle zum Turnen und für Gymnastik genutzt . Das ist nun wieder vorbei.

Der Parkettboden im Tillensaal wird zurzeit erneuert. Bürgermeister Klaus Meyer (links) zusammen mit einem Mitarbeiter der ausführenden Firma.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Der Tillensaal in Neualbenreuth war während der Umbau- und Sanierungmaßnahmen an der Schulturnhalle als Ausweichdomizil geschätzt. Ab Januar 2019 fanden dort Turnstunden statt, weil die Turnhalle Baustelle war.

TSV-Mitglieder und Schulkinder

Mitglieder der verschiedenen Sparten im TSV Neualbenreuth durften in dem Raum ihre Trainings- und Gymnastikstunden abhalten. Vor allem aber kamen Schulkinder der Grundschule zum Sportunterricht in den Saal.

Die haben super aufgepasst und alles pfleglich behandelt.

Bürgermeister Klaus Meyer über die Nutzer des Tillensaals als Sport- und Gymnastikraum

"Das hat super geklappt", erklärt Bürgermeister Klaus Meyer. Dabei sei der Raum, seit Jahrzehnten immer wieder Ort rauschender Faschingsveranstaltungen in der Tillengemeinde, durch die zusätzliche Nutzung eigentlich gar nicht über Gebühr strapaziert worden. "Die haben super aufgepasst und alles pfleglich behandelt", so Meyer über die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen.

Unabhängig davon sei von Anfang an klar gewesen, dass nach dem Abschluss der Turnhallen-Sanierung auch im Tillensaal eine Renovierung anstehen würde. "Es gibt Abnutzungen, wie bei jeder anderen Turnhalle oder einem Saal auch." Es sei nicht groß etwas nötig; eben neue Farbe an den Wänden und die Erneuerung des Bodens.

Schleifen, streichen, versiegeln

Denn der sei schon stark beansprucht worden in der Vergangenheit, so Meyer über die Notwendigkeit, den Parkett-Belag generell aufzufrischen. Dieser muss dazu erst komplett abgeschliffen werden, danach wird die Fläche fünf Mal gestrichen und anschließend versiegelt.

Das Ingenieurbüro Schabner in Bärnau koordiniert die Arbeiten im Tillensaal. Den Angaben zufolge kosten die Bodenarbeiten auf der 235 Quadratmeter großen Fläche 10.237,35 (inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer). Das Streichen der Wandflächen –140 Quadratmeter groß – schlägt mit 1351,40 Euro brutto zu Buche.

Die Sanierung der Turnhalle begann Anfang 2019

Bad Neualbenreuth
Der Parkettboden im Tillensaal in Bad Neualbenreuth wird zurzeit erneuert.
Hintergrund:

Alljährlich ein "Bäderempfang" zum Jahrestag

Festliche Empfänge zum Jahresbeginn gehören in vielen Städten und Gemeinden fest zum Programm. „Das hatten wir bisher noch nie“, sagt Bürgermeister Klaus Meyer und informiert über eine Neuerung in diesem Jahr: In der Gemeinde soll es künftig regelmäßig einen „Bäderempfang“ im Tillensaal geben – allerdings nicht zum Auftakt des Jahres, sondern alljährlich am 13. November. Der fällt dieses Jahr auf einen Freitag, doch ein Unglückstag ist das für die Gemeinde nicht. Der Termin hat vielmehr einen besonderen Hintergrund: „An diesem Tag ist uns die frohe Kunde mitgeteilt worden“, erinnert sich Meyer an den entscheidenden Anruf vergangenes Jahr, dass sich die Gemeinde ab sofort ganz offiziell Bad Neualbenreuth nennen darf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.