21.05.2021 - 15:51 Uhr
Bad NeualbenreuthOberpfalz

Sibyllenbad: Öffnung entscheidet sich kommende Woche

Ist schwimmen im Sibyllenbad bald wieder möglich? Kommende Woche soll darüber entschieden werden. Vor dem Thermenbesuch gilt es einiges zu beachten, mit Einschränkungen ist ebenfalls zu rechnen.

Unter welchen Bedingungen das Sibyllenbad für alle Gäste öffnet, entscheidet sich in der kommenden Woche.
von Katrin Pasieka-Zapf Kontakt Profil

Seit Freitag dürfen Medizinische Thermen ihre Außenbereiche wieder für Gäste öffnen – vorausgesetzt die Inzidenz im Landkreis liegt stabil unter 100. Wann und mit welchen Auflagen das Sibyllenbad in Bad Neualbenreuth öffnet, wird nächste Woche entschieden. Fest steht bereits jetzt: Der Aufwand ist groß, Gäste müssen einige Regeln beachten und nicht alle Bereiche sind zugänglich.

"Derzeit ist unsere medizinische Abteilung für Leistungen auf Rezept geöffnet", sagt Gerhard Geiger, Leiter des Sibyllenbads. Weil körpernahe Dienstleistungen wieder erlaubt sind, sind nach Pfingsten auch Anwendungen in der medizinischen Abteilung ohne Rezept möglich. "Natürlich nach vorheriger Terminvereinbarung", so Geiger. Dass Hotels wieder Gäste beherbergen dürfen, freut sich Geiger sehr, schließlich besuchen viele von ihnen auch das Kur- und Heilbad. Allerdings ist die Möglichkeit, nur die Außenbereiche zu öffnen, für das Sibyllenbad nicht interessant. "Wir haben im Außenbereich nur zwei kleine Becken, das sind vielleicht 30 Gäste, das würde sich nicht lohnen", so Geiger.

Wellnessbereich bleibt geschlossen

Nach Geigers Informationen, berät die Regierung in München derzeit, ob auch Innenbereiche von Schwimmbädern wieder geöffnet werden könnten. "Im Vergleich zum letzten Jahr könnte es aber für beide Seiten aufwendiger werden", sagt Geiger. Nach seinen Informationen muss sich der Gast vorab einen Termin buchen und sich mit Name und Adresse registrieren. Die Testpflicht entfällt für Geimpfte, Genesene und Getestete.

"Im Vergleich zum letzten Jahr könnte es aber für beide Seiten aufwendiger werden."

Sibyllenbad-Chef Gerhard Geiger

Nicht zufrieden ist Geiger mit der Aussage, dass die Thermen Testmöglichkeiten bereitstellen soll. "Das müssen Gaststättenbetreiber auch nicht", sagt er. Im Bad gilt dann eine FFP-2-Maskenpflicht bis zu den Umkleidekabinen. Saunen, Dampfbäder und Infrarotkabinen sollen geschlossen bleiben. "Das gesamte Wellness-Segment ist damit hinfällig", sagt Geiger. Da die Innengastronomie nicht erlaubt ist, bleibt auch der Kiosk im Bad geschlossen.

Inspektion vorgezogen

Wie und wann das Sibyllenbad geöffnet wird, will Geiger zusammen mit dem Zweckverband in der kommenden Woche besprechen. "Dort treffen wir Grundsatzentscheidungen. Einen Schnellschuss zur Öffnung wird es nicht geben", so Geiger. "Sobald wir etwas wissen, informieren wir die Badegäste." In der Zeit ohne Besucher, waren die Mitarbeiter im Sibyllenbad nicht untätig. "Die übliche Jahresinspektion wurde vorgezogen", erklärt Geiger. Dabei wurden unter anderem die Becken abgelassen und die Filteranlagen gereinigt. "Das fand vor der Pandemie immer im laufenden Betrieb statt", erklärt Geiger.

Beim Sibyllenbad gibt es einen neuen Bewegungsparcours

Bad Neualbenreuth

Diese Corona-Regeln gelten ab 21. Mai im Landkreis Tirschenreuth

Tirschenreuth

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.