02.11.2018 - 11:58 Uhr
BärnauOberpfalz

Kuhstall mit allen Sinnen erleben

Einen spannenden Vormittag zwischen Tieren und Traktoren erleben die Kinder der 2. Klasse der Grundschule beim Besuch des Bauernhofes der Familie Fischer. Dabei gehen die Schüler auch der Frage nach, wie die Milch in den Tetra Pak kommt.

Die Kinder der 2.Klasse der Grundschule Bärnau besuchten den Erlebnisbauernhof der Familie Fischer in Naab. Gemeinsam mit Petra Fischer erkundeten sie dabei auch den Kuhstall.
von Autor AXSProfil

Den Bauernhof und die Landwirtschaft mit allen Sinnen erleben, das durften vor kurzem die Kinder der 2. Klasse der Grundschule Bärnau. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Marianne Schmidt waren sie zu Besuch bei Familie Fischer in Naab und verbrachten anlässlich der Aktion "Lernprogramm Erlebnisbauernhof" einen spannenden Vormittag zwischen Tieren und Traktoren.

Wie genau kommt eigentlich die Milch in den Tetra Pak? Und wie viel Futter braucht so eine Kuh am Tag, um satt zu werden? Diesen und vielen weiteren Fragen gingen die 2. Klasse der Grundschule beim "Lernprogramm Erlebnisbauernhof" auf den Grund. Gemeinsam mit Petra Fischer, die sich vor einigen Jahren zur Erlebnisbäuerin zertifizieren ließ, erkundeten sie den Hof der Familie in Naab. Mit verbundenen Augen ging es zunächst blind in den Kuhstall, um die ungewohnte Atmosphäre mit allen anderen Sinnen eindrucksvoll zu erfahren. Danach durften die kleinen Entdecker selbst Hand anlegen und den von der Milch geschöpften Rahm in einem Glas solange schütteln, bis schließlich Butter daraus geworden war. Diese selbst gemachte Köstlichkeit gab es anschließend direkt bei einer gemeinsamen Brotzeit. Auch selbst Melken und das Kennenlernen der verschiedenen Maschinen stand auf dem Programm. Am Ende durfte natürlich auch ein Abstecher ins Heu nicht fehlen, in dem die Kinder dem nach Herzenslust herumsprangen und immer weich landeten. Zum Abschluss gab es noch kleine Geschenke der Molkerei Bayernland und der interessante Vormittag ging zu Ende.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.