04.04.2019 - 08:24 Uhr
BayernOberpfalz

Iglo ruft Tiefkühl-Petersilie zurück

Iglo ruft Petersilie zurück. In einer bestimmten Charge der Produktion könnten sich E.coli-Bakterien befinden.

Wegen möglicher E.coli-Bakterien ruft der Tiefkühlkost-Hersteller Iglo vorsorglich eine bestimmte Charge "Petersilie 40g" zurück.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Vom Rückruf betroffen ist eine bestimmte Charge "Petersilie 40g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2019. Die Packung ist mit der Codierung "L8346BR005/ Uhrzeit 06:00-14:00"gekennzeichnet. Da es sich hier um einen sehr begrenzten Produktionszeitraum handelt, bittet das Unternehmen nicht nur den Code, sondern auch die genannte Uhrzeit zu beachten, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens.

Grund für den Rückruf sei der Fund von sogenannten VTEC-Bakterien (Verotoxin bildende E.coli) bei einer Probenuntersuchung. Diese könnten bei rohem Verzehr zu gesundheitlichen Problemen, wie unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Störungen führen. Verbraucher bekommen laut Iglo ihr Geld für betroffene Produkte im Laden zurück.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.