25.06.2019 - 17:30 Uhr
Oberpfalz

Besser spät als nie

Bereuen werden Sie nur das, was Sie nicht getan haben, meint die OWZ-Glücksexpertin. Man ist niemals zu alt, etwas Neues zu versuchen oder einen Traum zu verwirklichen.

Das Alter ist kein Grund, nicht das zu tun, was Sie schon immer tun wollten.
von Autor EWAProfil

Wollten Sie eigentlich mal Kunst oder Philosophie studieren, haben sich dann aber doch für eine solide Ausbildung entschieden, um schneller Geld zu verdienen? Haben Sie vielleicht schon immer davon geträumt, einmal längere Zeit die Welt zu bereisen, Bilder zu malen, Gleitschirmfliegen zu lernen oder ihr Hobby zum Beruf zu machen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen? Wünschen Sie sich, Sie wären noch einmal jung und könnten bestimmte Dinge nachholen, die Sie Ihrer Meinung nach verpasst haben? Warum tun Sie diese denn nicht einfach jetzt? "Aber das geht doch nicht", sagen Sie nun vielleicht. "Dafür bin ich doch wirklich zu alt ..."

Wirklich? Stellen Sie sich mal vor, so hätten auch andere gedacht. Naturwissenschaftler Charles Darwin zum Beispiel veröffentlichte seine Evolutionstheorie mit 51, Koch-Ikone Julia Child schrieb ihr erstes Kochbuch mit 50. Laura Ingalls Wilder wurde als Autorin erst im Alter von 65 bekannt, als ihre Tochter sie überredete, die Geschichten über ihre Kindheit als Kinderbuch mit dem Titel "Unsere kleine Farm" zu veröffentlichen. Künstlerin Anna Mary Robertson Moses begann mit dem Malen, als sie bereits 75 war. Einige Jahre darauf wurde eins ihrer Gemälde für 1,2 Millionen Dollar verkauft. Und Donald Trump wurde erst mit 70 Präsident der Vereinigten Staaten. Nicht immer ist das Leben planbar, den perfekten Zeitpunkt gibt es meistens sowieso nicht. Und manche Dinge brauchen eben auch mal etwas länger. "Aber ..." Nein, vergessen Sie einfach mal dieses Wort. Und am besten auch die Zahl, die ihr Alter angibt. Denn sie ist kein Grund, nicht das zu tun, was Sie schon immer tun wollten. Auch wenn vielleicht Verwandte oder Freunde sagen, dass Sie "zu alt für sowas" sind - tun Sie es trotzdem. Denn schließlich sind Sie der einzige Mensch auf der Welt, der tatsächlich das Recht hat, zu entscheiden, was mit Ihrem Leben passiert. Erfüllen Sie sich Ihre persönlichen Lebensträume, dafür müssen Sie keine 18 mehr sein. Jetzt haben Sie vielleicht erst die Möglichkeit dazu, nutzen sie diese. "Trenne dich nicht von deinen Träumen", schrieb einmal Mark Twain. "Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben." Und woher nehmen Sie eigentlich die Annahme, dass Sie mit 40 zu alt sind, Ihren Traumpartner zu finden? Dass es mit 50 zu spät ist, noch einmal im Job richtig durchzustarten? Dass es mit 60 doch keinen Sinn mehr macht, etwas Neues zu lernen oder auszuwandern? Denken Sie immer daran: Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt in Deutschland derzeit bei über 80 Jahren. Sie haben also noch genug Zeit, das zu tun, was Sie immer tun wollten. Besser spät als nie. Denn bereuen werden Sie nur, es nicht getan zu haben. (ewa)

Mehr Rezepte zum Glück: www.onetz.de/themen/gluecksrezept

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.