21.11.2019 - 14:41 Uhr
BrandOberpfalz

Besichtigung von "Neu-Wahnstein"

Die erste Gruppe aus der ganzen Oberpfalz besucht Europaabgeordneten Christian Doleschal in Brüssel.

Freunde aus der ganzen Oberpfalz empfing MdEP Christian Doleschal (Sechster von rechts) vor der "Bayerischen Botschaft" in Brüssel.
von Autor hczProfil

Mit Freunden, Mitarbeitern und seinen Eltern besuchten 40 Mitglieder der Jungen Union (JU) ihren Bezirksvorsitzenden Christian Doleschal in Brüssel. Doleschal, der sich seit seiner Jugend politisch engagiert und den JU-Bezirksverband seit neun Jahren führt, ist seit Mai Mitglied des Europaparlaments.

Der dreitägige Besuch in der belgischen Hauptstadt führte die Jungpolitiker an sehenswerte Orte. Neben der Besichtigung der Altstadt mit ihren historischen Bauten, dem "Manneken Pis", Szene- Vierteln und den vielen Andenken- und Schokoladen-Geschäften sahen sie auch das Atomium, eines der Wahrzeichen der Stadt.

Ein Empfang in der "Bayerischen Botschaft", offiziell: der "Vertretung des Freistaats Bayern bei der EU" stand auf dem Programm. Dort zeigte Martin Dubiel, ein aus Etzenricht stammender Referent des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, den Oberpfälzer Besuchern die 2001 vom Freistaat erworbenen Räumlichkeiten.

Damals hatte es einen Eklat gegeben, weil das Schloss und die Nebengebäude für 29,4 Millionen Euro gekauft worden waren. Die Rede war von "Neu-Wahnstein". Mittlerweile habe die Immobilie den zehnfachen Wert.

Die Aufgaben des Europaparlaments erläuterte ein Vertreter des Besucherdienstes und später MdEP Doleschal selbst. Er berichtete von seinen ersten Eindrücken als neuer Abgeordneter und den täglichen Aufgaben sowie dem ständigen Wechsel zwischen der Gemeinde Brand, Straßburg und Brüssel.

Doleschal ist in den Ausschüssen für regionale Entwicklung, für Wirtschaft und Währung und im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz tätig. Zur Erinnerung an seine erste Besuchergruppe überreichte ihm Simon Süß, JU-Ortsvorsitzende aus Steinberg am See, ein großformatiges Bild, das den Regensburger Dom mit Spiegelung in der Donau zeigt. Einen gemeinsamen Abend, an dem sich auch MdEP Manfred Weber hinzu gesellte, verbrachte die Besuchergruppe mit dem Abgeordneten in einem gemütlichen Bierlokal.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.