19.05.2019 - 11:11 Uhr
BrandOberpfalz

Interessierte Senioren

Großes Echo fand die Einladung des Teams der Nachbarschaftshilfe zum Seniorentreff in Brand. Hier gab es interessante Informationen.

von Bertram NoldProfil

Zum Seniorentreff im Pfarrheim hatte das Team der Nachbarschaftshilfe eingeladen. Das Echo war unerwartet groß: Bürgermeister Ludwig König konnte dazu über 50 Senioren begrüßen.

Dorfladen

König berichtete, dass der mobile Dorfladen seit Mitte August 2018 durch die Ortschaften der Steinwald-Allianz fährt. An Bord befinden sich Waren des täglichen Bedarfs sowie eine große Auswahl von Produkten von über 30 Erzeugern und Verarbeitern aus der Region. Haltestellen sind der Dorfplatz in Oberölbühl jeden Montag ab 14.30 Uhr und Donnerstag 10.40 Uhr sowie die Bushaltstelle in Fuhrmannsreuth jeden Freitag ab 14.20 Uhr für jeweils 30 Minuten.

Das Baxi ist ein Angebot des Landkreises und ergänzt als modernes und bedarfsorientiertes Personentransportkonzept den Linienverkehr. Die Fahrgäste müssen sich anmelden sowie die Haltestelle und den Zielort nennen, Nummer der Fahrtwunschzentrale: 09631/7929899. "Zurück bringt Sie das Transportfahrzeug bis vor die Haustüre".

Kleine Dose, große Hilfe. Mit der Rotkreuzdose kann man sich auf Notfälle vorbereiten: einfach schon im Vorfeld auf einem Datenblatt seine Gesundheitsdaten und Medikamentenpläne hinterlegen, Kontaktdaten von Hausarzt oder Pflegedienst notieren. Hinweise zu einer Patientenverfügung und die Notfallkontakte von Vorsorgebevollmächtigten sollten ebenfalls eingetragen werden.

Dass es eine solche Rotkreuzdose gibt, kann man Helfern signalisieren, indem man Hinweisaufkleber an der Wohnungstür sowie am Kühlschrank anbringt. Der Kühlschrank ist der Aufbewahrungsort für die Dose. Sie ist erhältlich im BRK-Seniorenzentrum in Kemnath zum Preis von fünf Euro. Die mitgebrachten zehn Rotkreuzdosen wurden von den Anwesenden dankbar angenommen.

Zweiter Bürgermeister Christian Drehobel berichtete über die anstehenden Projekte in der Gemeinde.

Das kommunale Förderprogramm soll dazu beitragen, die ortstypische Gestaltung der Anwesen im Fördergebiet der Gemeinde Brand zu verbessern und damit zu einer Aufwertung des Ortsbildes und zu einer Steigerung der Wohn- und Lebensqualität beitragen.

Seit diesem Monat wird das Schlachthaus saniert. Die Firma Schreyer aus Ebnath übernimmt die Baumeisterarbeiten. Nach Fertigstellung werden dort ein Verkaufs- und Mehrzweckraum sowie eine Küche und die sanitäre Einrichtung entstehen.

Zwischenzeitlich hat sich die Gemeinde mit den Gaststättenbetreibern und Geschäftsinhabern zusammengesetzt und die Thematik erörtert. Es können dort regionale Produkte angeboten werden. Das Angebot sei keine Konkurrenz, eher eine Ergänzung. Im Außenbereich ist an eine Aufweitung des Grundbaches und einem Wasserspielplatz für Kinder gedacht.

Das Anwesen Fichtelberger Str. 3 hat die Gemeinde im Dezember 2018 gekauft. Architekt Peter Haimerl wird eine Machbarkeitsstudie erstellen. Dort könnte bezahlbarer Wohnraum für junge Familien oder Alleinstehende oder Ähnliches entstehen.

Die Freibadbrache soll wieder eine neue Vitalität erhalten. Die bestehenden Gebäude werden saniert, eine kleine Wasserfläche könnte entstehen, möglich wäre auch eine Bewegungsmöglichkeit für die ältere Generation.

Für Anfang September ist eine Fahrt nach Speinshart mit Besichtigung des Klosters und des Wurzelmuseums geplant. Es soll auch ein Vortrag "Hilfsmittel im Alter" angeboten werden. Hingewiesen wurde auch auf den 44. Sonnenzug der Caritaskreisverbände am 27. Juli mit Panoramaschifffahrt nach Veitshöchheim. Anmeldung über die Caritas Tirschenreuth, Telefon 09231/798920, die Abfahrt der Busse ist in Weiden.

Bürgermeister Ludwig König bedankte sich bei den Senioren für die Teilnahme, bei Seniorenbeauftragter Waltraud Sticht und dem Nachbarschaftshilfeteam für die Vorbereitung des Seniorentreffs.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.