25.03.2019 - 14:55 Uhr
BrandOberpfalz

Sommerlounge: Warten auf die offizielle Zusage

Die Bewerbung für die Ausrichtung der Sommerlounge ist abgegeben. Am Erfolg gibt es keinen Zweifel mehr. Das offizielle Ergebnis wird aber noch abgewartet.

Das Foto zeigt von links: Cosima Benker, neue Mitarbeiterin des Fördervereins Fichtelgebirge, Jugendbürgermeister Benjamin Schindler, Ferdinand Reb, Geschäftsführer Förderverein Fichtelgebirge, Raphael Kohlhofer, Vorbereitungsteam Brand, Thomas Edelmann, Geschäftsführer Förderverein Fichtelgebirge und Leiter Entwicklungsagentur Fichtelgebirge, Bürgermeister Ludwig König, Gemeinderat Wolfgang Doleschal, die Vorsitzende des Fördervereins, Fichtelgebirge, Sybille Kießling, Gemeinderat Michael Brucker, Doris Brunner, Vorstandschaftsmitglied und zuständig für die Sommerlounge, zweiter Bürgermeister und Sprecher der Vereine, Christian Drehobel,
von Bertram NoldProfil

Der nächste Schritt zur Ausrichtung der Sommerlounge 2020 ist vollzogen. Noch vor der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Fichtelgebirge übergab eine Abordnung aus Brand die offizielle Bewerbung an die Vorsitzende Sybille Kießling. Schon der erste Eindruck nach kurzer Durchsicht war überaus positiv: „Sehr beeindruckend! Und zwar sowohl, was die inhaltliche Qualität dieser Bewerbungsunterlagen mit Informationen zur Gemeinde und zu ihrem Meilensteinprojekt angeht, als auch dass allein die Aussicht auf das gemeinsame Stemmen dieses Groß-Events bereits in dieser frühen Vorbereitungsphase auf so großes Echo und wohlwollendes Mittragen vieler Aktiver aus Ihrer Gemeinde gestoßen ist. Wie schön."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.