15.09.2021 - 14:38 Uhr
BruckOberpfalz

Kurzporträt Thomas Faltermeier: Liberal und konservativ

Auch die LKR tritt bei den Bundestagswahlen an. Die Liberal-Konservativen Reformer schicken Thomas Faltermeier aus Bruck ins Rennen um das Bundestagsmandat im Wahlkreis Schwandorf.

Thomas Faltermeier mit seiner Frau und seiner Tochter vor der berühmten Sebastianskirche in Ramsau.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Thomas Faltermeier (51) ist zwar erst seit zwei Jahren politisch aktiv. Für Schlagzeilen hat er trotzdem schon gesorgt. Nachdem er im März 2020 für die AfD in den Marktrat von Bruck eingezogen war, trat er schon im Herbst wieder aus dieser Partei aus. Er ist weiterhin Marktrat, engagiert sich aber jetzt für die Liberal-Konservativen Reformer (LKR). Das ist die Partei, die der ehemalige AfD-Bundessprecher Bernd Lucke 2015 initiiert hat. Für sie geht Faltermeier als einer von elf Bewerbern ins Rennen um das Direktmandat im Wahlkreis Schwandorf.

Aufgewachsen ist der Kandidat in Bruck als drittes von vier Kindern. Mit einer Ausbildung zum geprüften Industriefachwirt startete er in das Berufsleben, aktuell ist er als Spezialist in der Materialplanung beschäftigt. "Ich vertrete liberal-konservative Werte der bürgerlichen Mitte", sagt Faltermeier. Dieses Anliegen sieht er am besten in der noch recht jungen LKR aufgehoben. Seit April 2021 ist er stellvertretender Bezirksvorsitzender der Partei.

Der Brucker Gemeinderat nimmt soziale Ungerechtigkeiten wahr, etwa, dass Familien benachteiligt werden oder Rentner nach einem langen Arbeitsleben finanziell schlecht dastehen. Diese Schieflagen möchte er bekämpfen. Und auch an der Coronapolitik der Regierung hat er einiges auszusetzen. "Die Kandidatur zum Bundestag war so nicht direkt geplant", erzählt der Vater einer Tochter im Teenager-Alter. "Allerdings sehe ich mich als stellvertretender Bezirksvorsitzender in der Pflicht, mehr Verantwortung zum Wohle meiner Mitmenschen zu übernehmen." Und so warf er seinen Hut in den Ring, als es darum ging, einen Wahlkreis-Kandidaten zu küren.

Faltermeier liebt die Berge. Er geht gerne zum Wandern auf die Gipfel der Alpen und fährt im Winter Ski. Wenn er eine seiner hervorstechendsten Eigenschaften nennen soll, dann sagt er: "absolute Ehrlichkeit", und schiebt hinterher, dass ihm bewusst ist, "dass Ehrlichkeit manchmal auch weh tun kann". Vielleicht wird es auch ein bisschen weh tun, wenn am Wahlsonntag abends die Ergebnisse feststehen. So ehrlich darf man sein.

Die Kandidaten im Video

Schwandorf
Info:

Zur Person: Thomas Faltermeier

  • Geboren 1969 in Roding.
  • Aufgewachsen in Bruck als drittes von vier Kindern.
  • Ausbildung zum geprüften Industriefachwirt. Aktuell beschäftigt als Spezialist in der Materialplanung.
  • Seit März 2020 Gemeinderat in der Marktgemeinde Bruck, zunächst für die AfD, im Herbst 2020 aus der AfD ausgetreten.
  • Seit April 2021 stellvertretender Bezirksvorsitzender der Liberal-Konservativen Reformer (LKR) Oberpfalz..

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.