22.01.2019 - 10:26 Uhr
Burgtreswitz bei MoosbachOberpfalz

Saubere Sache

Kriegerverein Burgtreswitz zieht Bilanz und erhält viel Lob für Einsatz rund um den Kirchplatz.

Das ganze Jahr über kümmern sich die Mitglieder des Kriegervereins Burgtreswitz um die Sauberkeit des Kirchplatzes und des Kriegerdenkmals.
von Peter GarreissProfil

Der Kriegerverein kann zufrieden sein. 25 Prozent seiner Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Ulrich gekommen. Vorsitzender Hans Höcker sprach viele Ereignisse des Jahres 2018 an. Der Kriegerverein will gemeinsam mit dem Gesangverein Burgtreswitz im Schloss Burgtreswitz einen großen Glasschrank für die Vereinsfahnen einbauen. Gemeinsam mit Vertretern des Gesangvereins fand im Juni 2018 eine erste Besprechung an Ort und Stelle statt. Immer wieder fanden Reinigungsarbeiten des Kirchplatzes und des Kriegerdenkmals statt. Im Oktober begann die Teilmontage des neuen Fahnenschrankes von Krieger- und Gesangverein im Schloss. Die Kriegsgräbersammlung brachte 191,50 Euro. Höcker dankte dafür den Sammlerinnen Natalie und Miriam Miketta.

Den Kassenbericht erstattete Karl Meiller. Der Kassier musste leider von Mehrausgaben berichten. Dadurch wurde der Kassenbestand ein wenig niedriger. Aber die Finanzen sind nach wie vor geordnet.

Kreisvorsitzender Richard Bergler freute sich über den guten Besuch zur Jahreshauptversammlung. Bei so manchem Kriegerverein in größeren Orten kommen nicht so viele Mitglieder. Die Kriegervereine haben große Probleme, weil die Mitglieder im älter werden. "Leider haben die Leute in München, ebenso wie in Berlin, keinen Plan dagegenzusteuern." Da gehe es nur um das Geld eintreiben. Berglers Plan wäre, die Kriegervereine auch für die Frauen zu öffnen. "Leider schreckt der Name Kriegerverein in unserer Zeit viele Interessenten ab." Man sollte sich deshalb als eine Art „Gesellschaftsverein“ anbieten. Bergler freute sich, dass es in Burgtreswitz so gut weitergehe.

Zweiter Bürgermeister Fritz Steinhilber würdigte die Arbeit des Kriegervereins bei der Sauberhaltung des Kirchplatzes und des Kriegerdenkmals. Auch die Pflege der Grünflächen und die Aufstellung des Orts-Christbaumes an der Kirche liegen seit Jahren in der Hand des Kriegervereins.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.