14.12.2020 - 12:49 Uhr
EdelsfeldOberpfalz

Resümee 2020 für Edelsfeld fällt positiv aus

Viele Termine fielen im Jahr der Corona-Pandemie flach. Der Kalender des Gemeinderats Edelsfeld sieht dagegen recht voll aus.

14 Sitzungen und eine Klausurtagung, bei der dieses Bild entstand, führten den Gemeinderat Edelsfeld 2020 zusammen.
von Redaktion ONETZProfil

"Fleißig sind wir gewesen", bescheinigte Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl dem Gemeinderat und sich selbst im Rückblick auf 2020. Von der Coronakrise überschattet, brachte das Jahr neben einer Kommunalwahl insgesamt 14 Sitzungen und eine Klausurtagung.

Drei Bebauungspläne in eigener Sache - Gewerbegebiet West, Kastanienweg und Industriestraße - habe die Gemeinde Edelsfeld auf den Weg gebracht. Mit der neuen Nutzung des Feuerwehrhauses und dem Umbau des Schulgebäudes sowie den Anschaffungen für die digitale Schule habe sich der Gemeinderat beschäftigt. Eine weitere Krippengruppe sei eingerichtet worden, und es liefen die Dorferneuerungen in Edelsfeld und Steinling sowie die Sanierung der Ortsstraßen in Sinnleithen, so ein Auszug des Jahresresümees von Bürgermeister Strehl. Für das neuen Jahr stünden unter anderem die Projekte Bürgerhaus, Fernwärme, Tunnel und Kreuzung an der B 85 sowie das Feuerwehrhaus auf der Agenda.

Vor allem der erste Corona-Lockdown habe die Gemeindeverwaltung gefordert. "Wöchentlich mussten neue Regelungen, speziell für Schule und Kindergarten, umgesetzt werden", erinnerte Strehl. Besonders die pädagogischen Fachkräften hätten alle Herausforderungen mit Bravour gemeistert.

Volles Programm in der letzten Gemeinderatssitzung 2020

Edelsfeld
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.