Landstreicher feiern mit Musik und Oldtimer-Ausstellung

Ehenfeld bei Hirschau
05.08.2022 - 16:00 Uhr

Genau so hatten sich die Mitglieder des Wandervereins Landstreicher ihr 50. Gründungsfest vorgestellt: Musik, Gespräche und Schwelgen in Erinnerungen waren im Gemeinschaftshaus Trumpf. Eine Oldtimer-Ausstellung sorgte für viele Besucher.

Der Wanderverein Landstreicher feierte sein 50. Gründungsfest. Der Vorstand um Georg Kustner, der den Verein seit 31 Jahren führt, hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Hirschauer Wirtshausmuse mit ihren gesungenen Lebensweisheiten, sorgten immer wieder für Lacher bei den Besuchern im Festzelt am Gemeinschaftshaus. Das Brüderpaar „Manuel und Maxi“, noch jung an Jahren, aber schon erfahrene Musiker in der Volksmusikszene, brillierte mit Liedern auf der Steirischen und Löffelbegleitung. Ein besonderes Geburtstagsgeschenk für den Jubelverein war der vorgetragene Schuhplattler. Aber auch die Landstreicher selber glänzten mit ihren musikalischen Darbietungen. Ein eigenes Lied hatte Norbert Falk mit Texten über Ehenfeld und dem Titel „Ich bin so gern daheim“ geschrieben. Natürlich durfte auch das „Landstreicher-Lied“, die Hymne des Vereins, nicht fehlen. Schriftführer Rudolf Süsser blickte in seinen gereimten Versen auf lustige Begebenheiten seit der Gründung im Jahre 1972 zurück. Josef Lohner ließ mit der Gitarre die letzten 50 Jahre Revue passieren. Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Oldtimer-Freunde. Viele alte Traktoren, aber auch Autos und ein Motorrad sorgten bei der von den Bulldog-Freunden Ehenfeld organisierten Ausstellung am Gemeinschaftshaus und beim Korso der Oldtimer durch das Dorf für viele Besucher aus nah und fern.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.