05.08.2021 - 15:36 Uhr
Elbart bei FreihungOberpfalz

Alpentour des Radfahrervereins Eintracht Elbart führt ans Mittelmeer

Die Alpentour des Radfahrervereins Eintracht Elbart streift das österreichische Radstadt.
von Externer BeitragProfil

Nach einem Jahr Abstinenz machte sich der Radfahrerverein Eintracht Elbart wieder auf die Tour über die Alpen. 2019 war der Gardasee das Ziel, dieses Jahr wollte man im italienischen Grado am Meer ankommen. Neun Teilnehmer inklusive Busfahrer, alle zwischen 24 und 62 Jahren alt, waren schnell gefunden. Die Tourenplanung war nicht einfach, denn die meisten Hotels und Pensionen hatten im Frühjahr ihre Zimmer noch nicht freigegeben. 550 Kilometer Strecke und 12 500 Höhenmeter, aber auch Stürze und Krankheiten standen am Schluss im Fahrtenbuch. Die Radtour startete in Bad Reichenhall und führte in Richtung Berchtesgadener Nationalpark. In Österreich streifte man Saalfelden, Radstadt, zur Bonner Hütte und nach Gmünd in Kärnten. Nächste Ziele waren der Millstätter See und Travisio in Italien sowie Kranjska Gora in Slowenien, ehe es über Kobarid auf den Alpe-Adria Trail ging. Dann war bald das Ziel Grado erreicht. Am nächsten Tag machten sich die Teilnehmer mit dem Bus wieder auf den Heimweg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.