17.10.2021 - 11:24 Uhr
ErbendorfOberpfalz

B22 bei Erbendorf ab Montag, 18. Oktober, gesperrt

Drei Wochen lang werden die Bauarbeiten an der 1,5 Kilometer langen Strecke voraussichtlich dauern. Zwischen 18. Oktober und 5. November ist die B22 bei Erbendorf komplett gesperrt.

Ab Montag, 18. Oktober, ist die B22 gesperrt. Die Bauarbeiten dauern bis voraussichtlich Freitag, 5. November.
von Externer BeitragProfil

Die Bundestraße B22 bei Erbendorf ist ab dem heutigen Montag komplett für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung nimmt eine Strecke von 1,5 Kilometern in Anspruch. Sie wird dann bis kurz vor die Baustelle führen, wo B22 und B299 aufeinandertreffen. Die Baustelle wird voraussichtlich bis Freitag, 5. November, dauern.

In dieser Zeit wird eine weiträumige Umleitung eingerichtet. Wer aus der Richtung Weiden kommt und nach Kemnath/Bayreuth möchte, wird über den Erbendorfer Marktplatz zum östlichen Ortsende, nach Trevesen und Kulmain geleitet. Dementsprechend erfolgt auch die Umleitung von der Gegenrichtung aus. Ortskundige könnten über Schadenreuth ausweichen. Eine Umleitung über die Bräugasse in Erbendorf wäre nicht möglich, da die Straße zu eng und in diesem Zeitraum dort ebenfalls eine Baustelle geplant ist. Des Weiteren fällt auch eine Abkürzung über Godas nach Waldeck aus, da hier die Kreisstraße TIR8 noch bis zum 26. November saniert wird.

Rückblick zum Start der Bauarbeiten an der B22 bei Erbendorf

Erbendorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.