22.06.2021 - 11:17 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Kindergartenkinder nehmen Abschied von Pfarrer Zeh

Nach sechs Jahren in Erbendorf verlässt Pfarrer Christoph Zeh das evangelische Pfarrhaus in Richtung Nürnberg. Die Nachbarkindergartenkinder verabschiedeten ihn herzlich.

Eine Abordnung des katholischen Kindergartens St. Elisabeth verabschiedete den langjährigen Nachbarn Pfarrer Christoph Zeh.
von fksProfil

„Sei gut beschützt und beschirmt“ - mit diesem Wunsch überreichten die Kindergartenkinder des katholischen Kindergartens St. Elisabeth aus Erbendorf einen großen Familienschirm für Sonnen- und Regentage an den evangelischen Pfarrer Christoph Zeh überraschend am vergangenen Freitag. Die Kinder der roten Gruppe hatten sich auf den Weg zum Nachbargrundstück gemacht, da Zeh mit seiner Familie nach Nürnberg umziehen wird. Eine wichtige Frage war noch ungeklärt: "Nimmst Du Deine Katze mit und geht sie dort in einen neuen Kindergarten?", fragten ihn die Kinder. Frida, eine der Katzen der Familie Zeh, besuchte tagtäglich die Buben und Mädchen und ließ sich gerne von ihnen streicheln. Mit Gottes Segen verabschiedeten Kindergartenleiterin Stefanie Unterburger und die Kinder ihren Nachbarn sowie Katze Frida und wünschten ihm und seiner Familie eine tolle Zeit und viel Erfolg mit der neuen Pfarrstelle in Nürnberg-Zerzabelshof.

Bei einem Gottesdienst wurde Pfarrer Christoph Zeh verabschiedet

Erbendorf
Katze Frida besuchte tagtäglich die Kindergartenkinder. Jetzt zieht sie mit Familie Zeh nach Nürnberg.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.