29.06.2020 - 16:04 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Trotz Corona umfassendes Ferienprogramm

Die Stadt Erbendorf legt vor: Trotz der Coronakrise gibt es in der Steinwald-Stadt auch diesmal ein umfassendes Ferienprogramm. Ohne Mund-Nasen-Maske geht dabei jedoch gar nichts.

Bürgermeister Johannes Reger und Mitarbeiterin Carolin Böckl kündigten in der Stadtratssitzung wieder ein großes Ferienprogramm an. Mit dem Angebot will die Stadt nicht nur die Kinder unterhalten sondern auch wieder "ein Stück Normalität" in den Lebensalltag bringen.
von Wolfgang Benkhardt Kontakt Profil

Sachbearbeiterin Carolin Böckl informierte in der Sitzung des Stadtrats in der Stadthalle, dass das Ferienprogramm im Großen und Ganzen bereits stehe, auch weil Ex-Bürgermeister Hans Donko die Arbeiten dafür noch mitten in der Krise veranlasst habe. In enger Absprache mit der Kommunalen Jugendarbeit im Landratsamt, die ebenfalls empfohlen habe, „etwas zu machen“, sei es auch diesmal gelungen, einen ganzen Katalog an Aktivitäten für die Erbendorfer Kinder zusammenzustellen. Jochen Neumann habe sie bereits kindgerecht in einem Flyer gebündelt. Das Programm solle nicht nur für Abwechslung, sondern auch wieder für „ein Stück Normalität“ sorgen, betonte Carolin Böckl.

Natürlich müsse man diesmal besonders flexibel sein und auch kurzfristig auf Änderungen und neue Vorgaben reagieren. Einige gewohnte Veranstaltungen habe man zudem streichen müssen, sagte Carolin Böckl. So fehlen diesmal beliebte Events wie die Schaumrutsche der Feuerwehr, das Zeltlager und Ausflugsfahrten zu Freizeitparks. Dafür gibt es eine Reihe neuer Angebote, darunter eine Radtour mit dem Erbendorfer Bürgermeister.

Es sind diesmal auch nicht über zwei Dutzend Veranstaltungen wie im Vorjahr, sondern „nur“ an die 20 Termine, die zusammen mit Vereinen und Verbänden trotz der aktuellen Einschränkungen und Hygieneregeln umgesetzt werden sollen. Die meisten Veranstaltungen sind dabei auf zehn bis zwölf Kinder beschränkt. Die Teilnahme ist bis auf wenige Ausnahmen kostenlos möglich.

Ab Montag, 13. Juli, sollen dafür Anmeldungen angenommen werden. Die Anmeldung erfolgt diesmal ausnahmslos über E-Mail. Nach Prüfung der Verfügbarkeit erhalten die Eltern ein Formular mit Datenschutz- und Einwilligungsklärung, das ausgefüllt in den Briefkasten der Stadt geworfen werden muss. Falls Kosten anfallen, ist das Geld beizulegen. Bei kostenlosen Veranstaltungen können die Formulare eingescannt und zurückgeschickt werden. „Erst ganz am Ende des Verfahrens ist eine Anmeldung abgeschlossen und gültig“, betonte Böckl. Zu jeder Veranstaltung muss Jungs und Mädchen dabei eine Mund-Nasen-Maske mitgegeben werden.

Am Mittwoch, 5. August, geht es dann mit der CSU in die Holzwerkstatt. Am Donnerstag, 6. August, lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) zum Bemalen von Tellern ein. Erste Hilfe für Grundschulkinder steht beim Jugendrotkreuz am Samstag, 8. August, auf dem Programm. "Kinder spielen Feuerwehr" heißt es am Dienstag, 11. August ab 18 Uhr bei den Erbendorfer Floriansjüngern. Die AsF-Damen bemalen am Donnerstag, 13. August, von 14 bis 15 Uhr oder von 15.30 bis 16.30 Uhr Gartenklappstühle mit den Kindern.

Zu einer Schnitzeljagd bricht die Junge Union am Montag, 17. August, um 14 Uhr mit den Kindern in den Steinwald auf. "Jumping Fitness auf dem Trampolin" heißt es am Dienstag, 18. August, und am Dienstag, 25 August, jeweils ab 16 Uhr für Kinder von 10 bis 14 Jahre bei der CSU. Zusammen mit Wolfgang Hertlein fließt im Fitnesstreff an der Josef-Schraml-Straße der Schweiß. Ein Minigolfturnier plant die katholische Jugend am Mittwoch, 19. August, von 14 bis 16 Uhr auf der Anlage am Kreuzstein. Erste Hilfe für Grundschulkinder bietet das Jugendrotkreuz am Montag, 24. August, ab 14 Uhr an.

Am Mittwoch, 26. August, strampelt sich dann Bürgermeister Johannes Reger für das Ferienprogramm ab. Er nimmt maximal 15 Kinder zu einer kostenlosen Radtour ins Blaue mit Grillen mit. Startpunkt ist um 16 Uhr an der Stadthalle. Die AsF-Damen bemalen am Donnerstag, 27. August, mit Kindern Dachziegel. Von 14 bis 15 Uhr sowie von 15.30 bis 16.30 Uhr können jeweils bis zu 15 Kinder an der kostenlosen Aktion teilnehmen.

Eine Musikolympiade mit Siegerehrung steht am Freitag, 28. August, von 14 bis 19 Uhr für Kinder ab 6 Jahren beim Spielmannszug der Feuerwehr auf dem Programm. Bei diesem Spiel- und Spaßnachmittag rund um die Musik gibt es ungewöhnliche Disziplinen wie "Instrumentenpuzzle" und "Beat-Sackhüpfen.

Der Obst- und Gartenbauverein gibt am Dienstag, 1. September von 14 bis 16 Uhr das Motto "vom Baum in die Flasche - alles rund um den Apfel" aus. Mit maximal 20 Kindern wollen die Mitglieder in Wetzldorf Apfelsaft pressen, Apfelküchlein backen und Flaschenetiketten gestalten. Die Gebühr beträgt drei Euro.

"Ein kleines Waldabenteuer" verspricht die CSU am Mittwoch, 2. September, von 14.30 bis 17.30 Uhr maximal zwölf Kindern von 6 bis 9 Jahren. Mit Gummistiefeln, Wechselkleidung und Handtuch geht es dabei vom Wanderparkplatz am Ende des Kreinzlwegs zum Waldbach. Am Donnerstag, 3. September, will die CSU von 15 bis 17 Uhr mit bis zu zwölf Kindern von 6 bis 14 Jahren Papier schöpfen.

Rennfahrten auf der Holzrennbahn mit Trainingsfahrten und Erklärungen planen die Bonsairacer Steinwald mit zwölf Kindern ab 10 Jahren am Freitag, 4. September, von 15 bis 17 Uhr. Die Veranstaltung findet am Renncenter am Kurweg beim Rindenstadl statt und sieht eine Teilnehmergebühr von 5 Euro vor.

Hier lesen Sie mehr über die Sitzung des Stadtrats:

Erbendorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.