14.01.2021 - 11:20 Uhr
EschenbachOberpfalz

Vor 40 Jahren: Erste Judo-Vereinsmeisterschaften in Eschenbach

„Goldene Hochzeit“ feiern in diesem Jahr die Judokas mit dem SC Eschenbach. Denn bereits 1971 begann Manfred Kroher mit dem Aufbau der Eschenbacher Judoabteilung.

Vor 40 Jahren waren die Erstplatzierten der jeweiligen Gewichtsklasse: Obere Reihe von links: Michaela Neumüller, Alexandra Thurn, Donato Franco; mittlere Reihe: Barbara Koller, Martina Schönsteiner, Brian Tatro und Christian Pohl; untere Reihe: Jürgen und Dieter Ulm sowie Martina Wamser. Helmut Wamser, zweiter Vorsitzender des SCE (links), gratuliert zusammen mit Judo-Spartenleiter Rainer Plößner (rechts).
von Walther HermannProfil

50 Jahre ist es her, dass die Judoabteilung in Eschenbach aus dem Boden gestampft wurde. Nach zehn Jahren erfolgreicher Ausbildungs- und Trainingszeit fanden 1981 in der Turnhalle des Gymnasiums erstmals auch Vereinsmeisterschaften für Schüler und Jugendliche statt.

Auch im Jahr 2019 war die Judoabteilung des SC Eschenbach erfolgreich aktiv

Eschenbach

Etwa 70 Zuschauer erlebten dort, welche Fähigkeiten sich die etwa 50 angetretenen jungen Kämpfer während der wöchentlichen Trainingsstunden angeeignet hatten. Mit kräftigem Applaus förderten sie die Motivation der jungen Sportler, die ansprechende Leistungen zeigten. Als Mattenrichter fungierten Spartenleiter Rainer Plößner und Martin Exner. Die Sieger der verschiedenen Gewichtsklassen erhielten von der Sparkasse Eschenbach und der Raiffeisenbank Grafenwöhr gestiftete Preise.

Damals waren das bei der Kategorie Schüler weiblich – Gewichtsklasse bis 30 Kilogramm (kg): 1. Michaela Neumüller, 2. Alexandra Müller, 3. Isabell Koppe; bis 33 kg: 1. Martina Wamser, 2. Monika Schuhmann, 3. Martina Lohner; über 33 kg: 1. Alexandra Thurn, 2. Monika Fraunhofer, 3. Carmen Renner.

Jugend weiblich – bis 50 kg: 1. Martina Schönsteiner, 2. Manuela Müller, 3. Sabine Koppe; über 50 kg: 1. Barbara Koller, 2. Doris Schmidt, 3. Marion Reisner.

Schüler männlich – bis 30 kg: 1. Dieter Ulm, 2. Jürgen Böllath, 3. Markus Thurn; bis 35 kg: 1. Jürgen Ulm, 2. Christian Schusser, 3. Michael König; über 35 kg: 1. Donato Franco, 2. Udo Conrad, 3. Manfred Albert.

Jugend männlich – bis 50 kg: 1. Christian Pohl, 2. Michael Graf, 3. Wolfgang Koller; über 50 kg: 1. Brian Tatro, 2. Christian Hartwanger, 3. Roland Hermann.

Die kleine Monika Schuhmann erhielt für den schnellsten Sieg des Tages einen Sonderpreis. In nur vier Sekunden war ihr ein entscheidender Ipon-Wurf gelungen. Auf der damaligen Erfolgswelle der SCE-Sportler schwamm auch Alfons Exner. Bei den Oberpfalzeinzelmeisterschaften im Judo in Neunburg vorm Wald, an der sich Judokas aus 13 Vereinen beteiligten, verteidigte er seinen Titel in der Gewichtsklasse bis 95 kg erfolgreich. Exner, der seit 1972 Judosport betrieb, kämpfte seit 1979 auch erfolgreich in der Bayernligamannschaft des Turnerbunds Weiden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.